merken

Dresden

Verletzte bei schwerem Unfall

Ein Skoda gerät in Dresden in den Gegenverkehr und stößt dort frontal mit einem Pflegedienst-Panda zusammen.

Blick auf die Unfallstelle in Dresden.
Blick auf die Unfallstelle in Dresden. © Roland Halkasch

Am Freitagnachmittag ist es auf der Tharandter Straße in Dresden zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines Skoda Fabia war dort stadteinwärts unterwegs, verlor allerdings kurz vor Bienertmühle die Kontrolle über seinen Wagen und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Fiat Panda zusammen. Der Fiat – das Fahrzeug eines Pflegedienstes - wurde durch die Wucht des Zusammenpralls auf den Fußweg geschleudert.

Die Fiat-Fahrerin und der Mann am Steuer des Skoda sowie seine Beifahrerinnen wurden ersten Angaben zufolge verletzt in Krankenhäuser eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dennoch bildeten sich in den Stadtteilen Dölzschen und Plauen Staus. (SZ/mja)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach. 

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.