merken

Dresden

Vermisstenanzeige für einen Strickteddy

Die Dresdner Polizei suchte den Besitzer eines Teddys. Vorübergehend musste der im Revier ausharren. Später gab es gute Nachrichten.

Per Anzeige suchte die Polizei den Besitzer des braunen Strickteddys.
Per Anzeige suchte die Polizei den Besitzer des braunen Strickteddys. © Polizei

Die Dresdner Polizei ist Retter in der Not. Wenn es sein muss, gilt das auch für Stofftiere.  Polizisten des Reviers Dresden-Süd haben am Dienstag gegen 11:30 Uhr auf der Teplitzer Straße  einen kleinen braunen Strickteddy gefunden. Von seinem Besitzer war allerdings weit und breit nichts zu sehen. 

Deswegen nahmen die verantwortungsvollen Beamten den Teddy, der große Ähnlichkeit mit dem von Mr. Bean hat, in ihre Obhut und schalteten nun auf Facebook eine Vermisstenanzeige mit der Frage: "Wer vermisst mich?" Innerhalb weniger Stunden wurde die Anzeige mehr als 600 Mal geteilt.

Anzeige
Ein Klangerlebnis par excellence

Ulrich Tukur, Chefdirigent Juri Gilbo und die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg mit ihrem unvergesslichen Beethoven-Programm.

"Der Teddy wartet nun geduldig auf dem Revier in der Niedersedlitzer Straße 19 darauf, dass er abgeholt und wieder nach Hause gebracht wird", hieß es in einer Meldung dazu. "In der Zwischenzeit passen unsere Kollegen auf ihn auf und sorgen dafür, dass es ihm gut geht."

Am Donnerstagvormittag dann die gute Nachricht: Der Teddy wurde abgeholt und ist wieder bei seinem kleinen und überglücklichen Besitzer.