Merken

Vermummter überfällt Bäckerei in Langburkersdorf

Der Mann verlangte gestern Mittag von der Verkäuferin mit der Pistole in der Hand Bargeld. Dann floh er. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Teilen
Folgen

Von Marko Förster

Langburkersdorf gestern Mittag. Es war in einem billigen Kriminalfilm: Kurz vor zwölf betrat ein Mann vermummt die Bäckerfiliale auf der Dorfstraße. Mit der Pistole in der Hand, den Arm weit ausgestreckt, forderte er von der Verkäuferin Bargeld. Den Überfall bestätigte auf Nachfrage Polizeisprecher Wolfgang Kießling. Der Mann soll wohl jünger als 20 Jahre gewesen sein. Die Angestellte (45) war allein im Geschäft. Sie händigte dem vermummten mehrere Hundert Euro in einem von ihm mitgebrachten Beutel aus. Danach verließ der Gauner den Bäckerladen, entledigte sich der Pistole und floh mit einem Fahrrad, offenbar einem Mountainbike, in Richtung Neustadt.

Nachbarn, die das Geschehen beobachtet haben, informierten die Polizei und kümmerten sich um die unter Schock stehende Angestellte. Die Polizei suchte die Umgebung ab. Auch ein Hubschrauber suchte nach dem Tatverdächtigen. Bislang ohne Erfolg. Die Angestellte wurde einem Arzt vorgestellt und ambulant behandelt.

Bäcker Jens Beyer ist froh, dass niemand zu Schaden kam, sagt er. Er wolle seine Filiale sicherer machen. Mögliche Täter mit einer Videokamera abschrecken.

Die Polizei sucht den Tatverdächtigen. Zeugen des Überfalles sollten sich beim Revier Sebnitz unter 035971/850 melden.