merken
Hoyerswerda

Verstöße gegen die Corona-Regeln

Die Polizei hat in Hoyerswerda und Weißwasser mehrere Menschen ertappt, die gegen die Schutzverordnung verstoßen haben.

© Symbolfoto: www.pixabay.com

Hoyerswerda/Weißwasser. Am Dienstagnachmittag hat die Polizei von einem geöffneten Dienstleistungsgewerbe an der Straße A im Hoyerswerdaer Industriegelände erfahren. Im Geschäft trafen die Beamten eine 36-Jährige bei der Arbeit an. Da der Betrieb von Dienstleistungsbetrieben mit unmittelbarem Kundenkontakt nach der Corona-Schutzverordnung momentan untersagt ist, sorgten die Beamten für die Schließung des Ladens. Die Betroffene erhielt eine entsprechende Anzeige.

Am gleichen Tag kurz nach 20 Uhr waren in der Puschkinstraße in Weißwasser drei Personen gemeinsam unterwegs. Die jungen Erwachsenen gehörten nicht zum selben Hausstand. Der Älteste von ihnen hatte zudem eine kleine Menge Marihuana bei sich. Eine Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz für den Deutschen folgte. Darüber gab es Anzeigen wegen der Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung. (pm/rgr)

Anzeige
Zukunft? Na klar!
Zukunft? Na klar!

Die Berufsakademie Sachsen bietet ein krisensicheres Studium mit besten Job-Chancen und Ausbildungsvergütung.

Mehr zum Thema Hoyerswerda