merken
Hoyerswerda

Verstöße gegen die Allgemeinverfügung

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Region. Die Polizei hat in den vergangenen Tagen die Einhaltung der Allgemeinverfügungen des Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt kontrolliert und musste dabei mehrere Verstöße festgestellt. In Hoyerswerda trafen sich fünf Männer und eine Frau am Sonntag um 12.15 Uhr zum Biertrinken an der Go-Tankstelle (Am Autopark). Die Beamten sprachen einen Platzverweis aus. Auf einer Sportanlage am Prof.-Wagenfeld-Ring in Weißwasser trafen sich am Sonntag gegen 14.50 Uhr sechs Männer. Auch hier verwiesen die Polizisten alle des Platzes. Am Montag gegen 12.35 Uhr haben Polizisten ein Blumengeschäft an der Grube-Hermann-Straße in Weißwasser schließen lassen, das entgegen der Allgemeinverfügung geöffnet hatte. (kk/JJ)

Wohnmobil und anderes mehr beschmiert

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Weißwasser. Unbekannte haben am vergangenen Wochenende an der Jahnstraße mit einem Permanentmarker ein Auto, ein Wohnmobil, vier Verkehrsschilder und ein Gebäude beschmiert. Die Täter verursachten einen Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Die Kripo wird sich mit den Sachbeschädigungen befassen. (al/JJ)

Mehr zum Thema Hoyerswerda