merken

Dresden

Verwirrte Frau macht Pieschen unsicher

Eine 47-Jährige hat in Dresden einen Polizeieinsatz ausgelöst, bei dem auch zwei Beamte verletzt wurden.   

© Symbolfoto: Sven Ellger

Verkehrsteilnehmer am Trachenberger Platz in Pieschen mussten am Sonntagmittag besonders aufpassen: Mitten durch den fließenden Verkehr lief immer wieder eine Frau, die unter anderem versuchte, eine Straßenbahn zu stoppen.

Die Polizei rückte gegen 12.30 Uhr an, um die offenbar verwirrte 47-Jährige von der Straße zu holen. Ganz leicht war das nicht, denn die Frau wehrte sich heftig. Zwei Beamte erlitten dabei leichte Verletzungen. Nachdem die Deutsche dann doch unter Kontrolle gebracht werden konnte, schafften die Polizisten sie in ein Fachkrankenhaus, hieß es am Montag in einer Mitteilung. 

Anzeige
Schon wieder Weihnachten

Noch bis zum 24. November läuft die große SZ-Weihnachtsauktion. Jetzt bieten und Schnäppchen machen!

Bereits am Sonntagvormittag gegen 11 Uhr soll eine Radfahrerin auffällig mittig auf der Großenhainer Straße unweit des Trachenberger Platzes unterwegs gewesen sein. Ob es sich dabei um dieselbe Frau handelt, ist den ermittelnden Beamten aber noch nicht klar. Auch aus diesem Grund werden nun Augenzeugen gesucht, die sich unter (0351) 4832233 bei der Polizei melden sollen. (SZ/mja)