merken

Kamenz

Viel Ferienspaß in der Stadtbibliothek

Den gab es in Kamenz sowohl mit, als auch ohne Bücher. Gefragt war die Kreativität.

In der Bibliothek gebastelt: Während Miriam Härtel das ausgesonderte Bibliotheksbuch in eine sommerlich-fröhliche Strand-Promenade verwandelte, schuf Wenzel Käbisch eine Ritterburg, die auf schneebedeckten Felsen thront.
In der Bibliothek gebastelt: Während Miriam Härtel das ausgesonderte Bibliotheksbuch in eine sommerlich-fröhliche Strand-Promenade verwandelte, schuf Wenzel Käbisch eine Ritterburg, die auf schneebedeckten Felsen thront. © Stadtbibliothek

Kamenz. Rückt man alten Büchern mit Pinsel, Schere, Heißklebe-Pistole und fantasie zu Leibe, entwickeln sie ein neues Leben als Kunstobjekte. In Kamenz zeigte die Kunstpädagogin Simone Heller aus Dresden, wie das geht. Ferienkinder im Alter von sieben bis 14 Jahren ließen sich in der Stadtbibliothek G. E. Lessing von ihren Ideen inspirieren und werkelten eifrig, um am Ende papierne Ritterburgen, Monster-Stillleben, Strand-Skulpturen oder Puppen-Sofas nach Hause tragen zu können.

Einen Tag später begleiteten kleine Leseratten Bibliothekarin Sabine Haufe in die Bücherstube Zeiger. Sie entschieden, was für die Kinderbibliothek gekauft werden soll. Die Kinder wählten 80 Titel aus, wobei sie nicht nur an sich selbst dachten, sondern auch an ihre kleinen Geschwister. Die Bücher werden in der Bibliothek auszuleihen sein. Zuvor müssen die Exemplare aber bearbeitet werden. Was dabei passiert, haben die Nachwuchs-Bibliothekare während der Einkaufstour ebenfalls erfahren.

Anzeige
Spannende Idee: Die mobile Fußballschule

Fußballprofi - ein Traum, der immer mit auf den Rasen läuft, wenn die Jüngsten zum Training oder Punktspiel antreten. Aber genügt dafür allein Talent? 

Die letzte Ferien-Aktion der Stadtbibliothek lud zum Spielen ein. Die Teilnehmer testeten einige der mehr als 30 neuen Gesellschaftsspiele und entpuppten sich bei Twister & Co. als fröhliche Gewinner oder gelassene Verlierer. Insgesamt sorgten in diesem Jahr 40 Kinder für einen kreativen Ausnahmezustand in der Bibliothek, die sich von Beginn an am Kamenzer Sommerferienspaß beteiligt hat. (SZ)