merken
Sebnitz

Viel zu tun in der Grundschule

Die Stadt Hohnstein hat in letzter Zeit einiges in das Schulhaus investieren müssen. Das war auch dringend notwendig.

Thomas Kirschner hat mit dem Presslufthammer einen Durchbruch an der Hohnsteiner Schulturnhalle geschaffen. Hier entsteht eine zweite Fluchttür.
Thomas Kirschner hat mit dem Presslufthammer einen Durchbruch an der Hohnsteiner Schulturnhalle geschaffen. Hier entsteht eine zweite Fluchttür. © Dirk Zschiedrich

Der Sportunterricht wird den Hohnsteiner Grundschülern nach den Ferien sicherlich wieder mehr Spaß bereiten. Denn Handwerker bringen die Schulturnhalle gerade auf den neuesten Stand. Die Sanierung des Gebäudes stand schon seit Langem auf der Wunschliste von Schulleiter Thomas Riedel. In diesem Jahr sollte es nun gelingen. Allerdings musste die Stadt auch einige Rückschläge einstecken, da einige Angebote für Planungs- und Bauleistungen zu hoch waren und die Arbeiten wieder neu ausgeschrieben wurden. Das kostete Zeit. Doch inzwischen ist alles in Sack und Tüten und die Baufirmen sind vor Ort.

Die Sanierung der Umkleide- und Sanitärräume der Turnhalle ist das letzte große Vorhaben der Stadt Hohnstein aus dem Förderprogramm „Brücken in die Zukunft“. Dabei sollen unter anderem Fußböden und Wände gefliest, die Sanitärinstallation erneuert und die Rohrleitungen verkleidet sowie die Elektroinstallation erneuert werden. Die Toiletten werden mit zeitgemäßen Trennwandsystemen ausgestattet, wofür die derzeit noch bestehenden massiven Trennwände abgerissen werden müssen.

Anzeige
Wandern mit Kindern: Das muss mit
Wandern mit Kindern: Das muss mit

Bei Ausflügen mit Kindern stehen Erlebnis und Abenteuer im Vordergrund. Das sollte bei der Tourenplanung und beim Packen des Rucksacks bedacht werden.

Die Arbeiten sollen vorwiegend in den Sommerferien abgeschlossen werden. Gebaut wurde in der Turnhalle in letzter Zeit viel. So wurde bereits im vergangenen Jahr die veraltete Elektrik komplett erneuert. Neue Lampen sorgen inzwischen auch für helleres Licht in der Halle. Außerdem wurde ein neuer Prallschutz eingebaut. Damit wäre dann auch die Turnhalle der Kornrad-Hahnwald-Grundschule auf dem neuesten Stand. Im kommenden Jahr soll dann noch die Fassade an der Turnhalle am Haupteingang und am Westgiebel neu verputzt werden. Das Geld dafür ist bereits eingeplant.

Gebaut wurde aber auch in der Grundschule selbst. Hier musste im vergangenen Jahr ein massiver Wasserschaden an der Bücherstube und dem Beratungsraum beseitigt werden. Dafür mussten die Fußböden im Untergeschoss komplett entfernt und dann wieder neu verlegt werden.

Und es geht noch weiter. Außerdem kann die Stadt Hohnstein auch die Brandschutzmaßnahme in der Grundschule umsetzen. Dafür bekommt die Stadt Zuschüsse in Höhe von knapp 64 200 Euro über das Förderprogramm Invest Schule. Eigenmittel sind in Höhe von 21 400 Euro eingeplant. Bis 2021 kann die Stadt Hohnstein damit reichlich 85 600 Euro verbauen.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Mehr zum Thema Sebnitz