merken

Meißen

Vier in einer Fraktion

Die Stadträte von vier Parteien und Bündnissen haben sich zu einer Fraktion zusammengeschlossen.

Martin Bahrmann (FDP) führt die neue Fraktion als Vorsitzender an. ©  Claudia Hübschmann

Meißen. Die Zusammensetzung des Meißner Stadtrates hat sich mit der Wahl am 26. Mai verändert. Der Stadtrat für die nächsten fünf Jahre vereint 26 Mitglieder in acht Parteien und Bürgerbündnissen. Darin widerspiegeln sich vor allem die sehr unterschiedlichen Interessenlagen der Wählerinnen und Wähler in der Stadt. Folglich suchen im Stadtrat vertretene Parteien und Bündnisse nach Partnern für eine erfolgreiche kommunalpolitische Arbeit.

In dieser Situation haben sich mit der Unabhängigen Liste (ULM), der Freien Bürger (FB), der FDP und der CDU vier Partner in einer Fraktion gefunden, deren großes gemeinsames Ziel es ist, mit Sachthemen zum Thema Stadtentwicklung die Meißner wieder zu einen – zum Wohle der Stadt! „Wir stehen für eine konstruktive Politik und sind damit offen für die Zusammenarbeit im Stadtrat“, sagt der neue Fraktionsvorsitzende Martin Bahrmann (FDP). 

Anzeige
Ein Wintermärchen in Lappland 

Meissen Tourist macht´s möglich und organisiert eine Reise in die Heimat des Weihnachtsmanns und ins Land der Rentiere. 

Wesentlich für die Arbeit im Stadtrat sei mehr kommunalpolitische Transparenz, um die Bürgerinnen und Bürger über Vorhaben zeitig zu informieren und mitzunehmen. Priorität auf Fraktionsebene habe künftig der Schulbau und die Modernisierung der Bildungseinrichtungen mit einer bestmöglichen Ausstattung. Ferner strebe die Fraktion nach einem ausgeglichenen Haushalt, einer geänderten Personalpolitik der Verwaltung und einer Beschlusskontrolle durch den Stadtrat. 

„Die Personalpolitik der Stadt liegt uns am Herzen und bedarf einer dringenden Reformierung. Dabei gilt es, die notwendigen Veränderungen intelligent zu gestalten, die Führungs- und Arbeitskultur zu entwickeln und die Beschäftigen sinnvoll zu beteiligen. Die Schlüsselfunktion bei der Erledigung der künftigen Herausforderungen, sind motivierte und engagierten Beschäftigte“, so Bahrmann.

Ein weiteres Ziel sei, die bewährte und solide Haushaltsplanung der Stadtverwaltung mit einem ausgeglichenen Haushalt zu unterstützen und fortzuführen.

Zum Fraktionsvorstand gehören Oliver Morof (ULM), Martin Bahrmann (FDP), Simone Teske (FB) und Uwe Reichel (CDU). Martin Bahrmann wurde einstimmig zum neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt. Weitere Fraktionsmitglieder sind Holger Metzig, Roman Lassotta und Karsten Müller (ULM), Uwe Köhler (FDP), Rolf Gätsch (FB) sowie Andreas Stempel, Heike Zimmer und Holger Schmidt (CDU). (SZ)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special