merken

Bautzen

Vier Kandidaten für Sorbenrat nominiert

In Crostwitz hat sich der Bundesvorstand der Domowina für seine Vertreter für den Sorbenrat entschieden.

Dawid Statnik gehört zu den Nominierten für den Sorbenrat.
Dawid Statnik gehört zu den Nominierten für den Sorbenrat. © dpa/Miriam Schönbach

Crostwitz. Der Bundesvorstand der Domowina hat vier Mitglieder für den Rat für sorbische Angelegenheiten nominiert. Die sorbischen Vereine hatten sechs Kandidaten vorgeschlagen, die sich während einer Tagung in Crostwitz vorstellten und die Fragen der Bundesvorstandsmitglieder beantworteten. In geheimer Wahl sprach sich der Bundesvorstand für Julian Nitsche, Diana Scholze, Dawid Statnik und Marko Suchy aus. Neben den vier Genannten gehört dem Sorbenrat ein Vertreter der Kommunen des sorbischen Siedlungsgebietes an. Das fünfköpfige ehrenamtliche Gremium wird vom Landtag gewählt, Staatsregierung und Landtag sind verpflichtet, den Rat in allen Angelegenheiten anzuhören, die das sorbische Volk betreffen. (SZ)

Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.