merken
Döbeln

Vier neue Fälle in Mittelsachsen

Eine erkrankte Person ist aus der Stadt Hainichen. Die Ausbreitung des Coronavirus führt in der Region zu weiteren Einschränkungen.

© Symbolfoto: APA

Region Döbeln. Die Zahl der Nachweise des Coronavirus im Landkreis hat sich am Dienstag auf neun erhöht. Vier weitere Fälle sind damit dazugekommen, unter anderem einer aus der Stadt Hainichen. Dies teilte Bürgermeister Dieter Greysinger (SPD) auf seiner Facebook-Seite mit. Die Ausbreitung des Virus führt auch in der Region zu weiteren Einschränkungen.

So hat aufgrund der aktuellen Entwicklungen die Musikschule Mittelsachsen ihren Unterricht komplett eingestellt. Demnach wird es keinen Einzelunterricht sowie Gruppen- und Ensembleunterricht mit bis zu vier Schülern mehr geben.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie in unserer Unternehmenswelt.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Damit sind jetzt alle Einrichtungen der Mittelsächsischen Kultur gGmbH vorübergehend geschlossen. Dies betrifft neben der Musikschule die Volkshochschule, die Fahrbibliothek sowie das Schloss Rochsburg. Möglich sind Online-Ausleihen in der Fahrbibliothek der Kreisergänzungsbibliothek sowie im Medienpädagogischen Zentrum.

Bei der Agentur für Arbeit in Freiberg sowie dem Jobcenter Mittelsachsen sind am Dienstag die Telefonleitungen überlastet gewesen. Bürger werden daher gebeten, nur noch in Notfällen anzurufen. Termine müssen, so Agentursprecherin Antje Schubert, nicht abgesagt werden. Fristen für Leistungsfragen werden vorerst ausgesetzt. Ab 19. März gilt Montag bis Freitag folgende Hotline: 03731 489100.

Die Mitteldeutsche Regiobahn passt aufgrund der angespannten Personalsituation sowie der gesunkenen Fahrgastzahlen aufgrund der Kita- und Schulschließung den Fahrplan für die Linie RB 110 Leipzig-Grimma-Döbeln an. Es wird vorrangig ein Stundentakt umgesetzt. Verstärkerzüge zwischen Grimma und Leipzig entfallen ersatzlos. Detaillierte Informationen dazu erhalten Reisende im Internet sowie unter 0341 231898288. (DA/mf)

Mehr zum Thema Döbeln