merken

Hoyerswerda

Vier Verletzte bei Unfall bei Neuwiese

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Elsterheide. Ein 40-jähriger Hyundai-Fahrer hat am Dienstagnachmittag laut Polizei einen schweren Unfall verursacht. Der Mann befuhr die Neuwieser Straße in Richtung Bergen und kreuzte dabei die S 234. Dort war eine 36-Jährige mit ihrem Audi in Richtung Hoyerswerda unterwegs. Der 40-Jährige übersah offenbar das vorfahrtberechtigte Fahrzeug und kollidierte mit diesem. Durch den Zusammenprall gerieten beide Fahrzeuge auf ein angrenzendes Feld. Beide Fahrzeugführer und zwei Kinder im Alter von 9 und 11 Jahren, die mit im Audi saßen, wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallautos sind Schrott, insgesamt belief sich der Schaden auf etwa 40 000 Euro. Durch auslaufende Betriebsflüssigkeiten wurde auch der Boden des Feldes in Mitleidenschaft gezogen und musste gereinigt werden.

Einbruch in Imbiss

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Hoyerswerda. In der Nacht zum Dienstag wurde in einen Imbiss an der Schulstraße eingebrochen. Wie der Inhaber des Geschäftes laut Polizei bei der Anzeige angab, entwendeten die Langfinger zwei Ladegeräte für ein I-Phone und ein Tablet der Marke Samsung. Außerdem öffneten die Einbrecher die Registrierkasse sowie eine Geldkassette und erbeuteten daraus insgesamt 80 Euro Bargeld. Der Gesamtdiebstahlschaden betrug etwa 200 Euro. (al/US)