merken
Löbau

Virtueller Lauf für die Hospizarbeit

Erstmals gibt's keinen gemeinschaftlichen Start in Herrnhut - wegen Corona. Sportlich betätigen und damit helfen soll trotzdem jeder. Und es gibt etwas zu gewinnen.

So wie die Vorjahre läuft's dieses Mal nicht.
So wie die Vorjahre läuft's dieses Mal nicht. © Rafael Sampedro

Der traditionelle Hospiz-Benefizlauf in Herrnhut wird dieses Jahr coronabedingt virtuell veranstaltet.  "Aufgrund der geltenden Hygienebestimmungen und der Ungewissheit, soll kein unnötiges Risiko eingegangen werden", teilt der Förderverein "Christliche Hospizarbeit in der Oberlausitz" als Ausrichter mit.

Für die 14. Auflage sollen dennoch Spenden gesammelt werden. Daher wird der Benefizlauf veranstaltet, nur eben ohne die Gemeinschaft aller: Jeder läuft, wandert oder radelt allein oder mit der Familie, Freunden oder Arbeitskollegen die Kilometer oder Runden bis zum 6. September wie gewohnt. Wo, ist jedem selbst überlassen.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Die Anmeldung läuft über www.baer-service.de mit der Angabe der gelaufenen Kilometer und der Überweisung des "Lauf- bzw. Spendeneinsatzes". Desweiteren besteht die Möglichkeit, sich direkt beim Förderverein unter [email protected] anzumelden und das Startgeld direkt auf das dafür eingerichtete Konto unter Angabe des Verwendungszweckes "Virtual-Benefizlauf 2020" zu überweisen. "Willkommen sind Spenden auch von denjenigen, die nicht in der Lage sind sportlich aktiv zu werden", teilt der Verein mit.

Neue Fernsehgeräte für die Bewohner

Unterstützen wird er mit dem Geld das Stationäre Hospiz Siloah in Herrnhut. Da hier die Fernsehgeräte in den Bewohnerzimmern veraltet sind, sollen neue angeschafft werden. "Ein Fernseher ist für die Bewohner enorm wichtig, bietet Unterhaltung, Abwechslung, Ablenkung beispielsweise auch von Schmerzen und Anschluss an die Außenwelt, wenn das Bett nicht mehr verlassen werden kann", heißt es zur Begründung.

Als Anreiz für diesen Ersatzlauf verlost der Veranstalter Gewinne unter allen Teilnehmern. Als Hauptpreis winkt ein "Meet and greet" mit dem Schauspieler aus der TV-Serie "In aller Freundschaft" Michael Trischan alias Dr. Hans-Peter Brenner, der am 15. November um 14 und 17 Uhr im Faktorenhof Eibau mit dem Programm "Heiter und so weiter" zu erleben ist. Als zweiten Preis gibt es zweimal zwei Eintrittskarten für die Veranstaltung, als dritten CDs. Die Gewinner werden ab Anfang Oktober persönlich benachrichtigt.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Was vom Lockdown übrig blieb, welche Auswirkungen Corona auf die Wirtschaft hat: Die aktuellen Geschichten und Entwicklungen sind hier zu lesen.

Spendenkonto:

Christliche Hospizarbeit in der Oberlausitz e.V.

Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

IBAN DE96 8505 0100 3000 1088 57

BIC WELADED1GRL

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau