merken
Hoyerswerda

Vize-Landrat unter Quarantäne

Covid-19: Am Wochenende kamen relativ wenige Neuinfektionen hinzu.

© Symbolfoto: www.pixabay.com

Bautzen/Görlitz. Nach einem Sprung um 15 Fälle von Freitag zu Samstag kamen an den Folgetagen jeweils noch fünf neue Fälle von mit dem Coronavirus infizierten Personen im Landkreis Bauten hinzu. Gestern betrug die absolute Anzahl 294. Im stark betroffenen Radeberger Pflegeheim gab es einen Todesfall. Damit erhöht sich die Anzahl der im Zusammenhang mit Corona im Kreis Verstorbenen auf vier. Inzwischen ist auch das Landratsamt selbst betroffen. Ein Mitglied des Krisenstabes wurde positiv auf das Coronavirus getestet. In Folge wurden mehrere Beschäftigte des Landratsamtes unter Quarantäne gestellt, darunter auch Vize-Landrat Udo Witschas. Die Arbeitsfähigkeit des Stabes sowie des Landratsamtes ist jedoch weiterhin gegeben, heißt es.

Im Landkreis Görlitz wurden von Freitag bis Sonntag 18 weitere Personen registriert, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Die Gesamtzahl erhöhte sich damit auf 223. Und es gab auch neue Todesfälle. Dabei handelt es sich um einen 88-jährigen Mann, der bereits am Donnerstag im Klinikum Görlitz verstorben ist, und um eine 70-jährige Frau mit Vorerkrankungen, die am Samstag in einer Klinik verstorben ist. Damit erhöht sich die Anzahl der Todesfälle im Landkreis Görlitz auf elf. 34 Personen gelten als wieder geheilt. (pm/rgr)

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Mehr zum Thema Hoyerswerda