merken

Großenhain

Völlig hemmungslos

Ein Quadfahrer dreht mit vollem Rohr Runden im Sommerblumen-Garten. Dass ein Stadtangestellter in der Nähe ist, stört ihn nicht.

Dieser Fahrer ist mehr als dreist.
Dieser Fahrer ist mehr als dreist. © SZ

Großenhain. An Dreistigkeit kaum zu überbieten war das Verhalten eines jugendlichen Quadfahrers am Donnerstagnachmittag im Stadtpark. Verbotenerweise kam er schon mal durch den Tunnel Auenstraße gefahren. Offenbar hat er sich mit seinem Fahrzeug durch die Poller an der Eisenbahnüberführung gezwängt.

Dann brauste der jugendliche Fahrer auf der Straße an der Mückenschänke vorbei, drehte auf der Pollmerallee um und raste über den geschotterten Weg in den Sommerblumengarten. Dort gab er noch einmal richtig Gas und ließ die Räder durchdrehen. Anschließend raste das Quad einige Runden um den Sommerblumengarten.

Anzeige
Werbekampagne soll Busfahrern helfen

Barrierefreie Bahnsteige, Wendemöglichkeit für Busse und viel Grünfläche am Endhaltepunkt Leutewitz - diese Infos gibt es im neuen DVB Einsteiger.

Entweder hat den jungen Verkehrssünder nicht gestört, dass sich vor der Mückenschänke eine Gruppe Menschen versammelt hatte. Oder er machte es vielleicht gerade deshalb. Denn in der Gruppe war zufällig auch Ordnungsamtsleiter Matthias Schmieder. Der versuchte, das Nummernschild des Quadfahrers zu fotografieren, was schließlich auch gelang. 

Im Beisein von Zeugen rannte Schmieder dem Verkehrsrowdy auf der Auenstraße hinterher und versuchte, ihn zu stellen. Doch weil er an der geschlossenen Schranke hätte anhalten müssen, raste der Quadfahrer schließlich über die Ladestraße Richtung Berliner Straße davon.

Zwischen Pollern hindurch

„Das wird ein Nachspiel haben“, verspricht Matthias Schmieder entrüstet. Der Sachgebietsleiter konnte kaum glauben, was er da gesehen hatte. Den jugendlichen Raser erwartet mindestens eine saftige Ordnungsstrafe. „Manche werden tatsächlich immer dreister“, so Matthias Schmieder entrüstet. Viele Mopeds und Motorroller ignorieren die Poller im Tunnel einfach.