merken

Volkshochschule widmet sich Israel

Diesen Montagabend wird in Görlitz ein Vortrag über die Geschichte des Landes angeboten. Diese und weitere Veranstaltungen bietet der www.sz-veranstaltungskalender.com.

© Ilia Yefimovich/dpa

Görlitz. Die Volkshochschule an der Langenstraße 23 in Görlitz nimmt Interessierte diesen Montag, 19 bis 20.30 Uhr, mit auf eine Reise in die Vergangenheit Israels. Schon in der Bibel taucht das Volk Israel auf. Wie aber sieht dessen Geschichte aus, was ist passiert und warum? Welchen Einfluss haben diese Ereignisse auf die heutige Zeit? Warum ist es so wichtig, dies zu verstehen? All diese Fragen sollen in einem Vortrag geklärt werden. Dieser erzählt von den Patriarchen Abraham, Isaak und Jakub, dem Auszug aus Ägypten, der Wanderung durch die Wüste, der Einnahme des verheißenen Landes, dem Leben dort, der Spaltung in ein nördliches und südliches Reich, von Königen und Propheten, der Verbannung nach Babylon und der Rückkehr. Der Vortrag führt dann weiter bis zu den Zeiten Jesu und endet mit der Verwüstung Jerusalems im Jahr 70 nach Christus. Diese Veranstaltung kostet sieben Euro pro Teilnehmer, kann auch mit der vhsCard 100 kostenfrei besucht werden. (SZ)

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?