merken

Bautzen

Vollsperrung in Radibor

Während der Sommerferien  ist die Ortsdurchfahrt dicht. Danach liegen auch neue Leitungen unter der frischen Straßendecke.

© Symbolbild: SZ/Uwe Soeder

Radibor. Voll gesperrt wird ab diesen Montag die Ortsdurchfahrt von Radibor. Betroffen ist die Jakob-Lorenz-Zaleski-Straße zwischen Dorfplatz und Friedhof. Grund dafür sind Arbeiten zum Ausbau der Staatsstraße. Sie laufen bereits seit Längerem. Jetzt ist ein weiterer Abschnitt dran.

„Die Hauptbauleistungen werden während der Sommerferien unter Vollsperrung ausgeführt“, sagt Isabel Siebert. Sie ist Pressesprecherin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, das in Radibor gemeinsam mit Landkreis, Gemeinde und dem Abwasserzweckverband Kleine Spree baut.

Shopping-Vielfalt mitten in Dresden

Die Altmarkt-Galerie Dresden bietet mit seinen rund 200 Shops vielfältige Möglichkeiten zum Shoppen und Genießen

Während der sechswöchigen Sommerferien soll der komplette Straßenausbau mit neuer Asphaltdecke erledigt werden. Auch die Schmutz- und Regenwasserleitung sowie Teile der Trinkwasserleitung werden erneuert. Neben der Fahrbahn entsteht ein neuer durchgehender Gehweg.

Die großräumige Umleitung erfolgt über Königswartha und Milkel nach Kleinwelka. Für Anwohner werden kleine Umfahrungen ausgeschildert. (SZ)