merken

Volvo geht in Flammen auf

Autofahrer mussten am Freitag auf der A 14 viel Geduld aufbringen. Grund war ein brennendes Auto.

© Roland Halkasch

Dresden. Autofahrer mussten am Freitag auf der A 14 viel Geduld aufbringen. Grund war ein brennendes Auto. Gegen 12.50 Uhr geriet in Volvo V70 zwischen den Abfahrten Nossen-Ost und Nossen-Nord während der Fahrt in Brand. Die beiden Insassen bemerkten die Flammen rechtzeitig, stoppten das Auto und schafften es, den Volvo unverletzt zu verlassen.

Als die Freiwillige Feuerwehr Nossen kurze Zeit später eintraf, stand der Volvo lichterloh in Flammen. Der Wagen brannte vollständig aus, die Autobahn in Richtung Leipzig war während der Löscharbeiten gesperrt. Es bildete sich ein langer Stau bis zum Autobahndreieck Nossen.

Erst am Donnerstagabend war mitten in Dresden ein Fiat während der Fahrt in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde auch bei diesem Unglück niemand. (dpa)

Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Autobrand auf der A14