merken
Großenhain

Vom Armenhaus zur Grundschule

Das Großenhainer Gebäude auf der Schubertallee hat bewegte Zeiten hinter sich. Jetzt liegen Ergebnisse einer bauhistorischen Untersuchung vor.

Die heutige Grundschule auf der Schubertallee ist bauhistorisch untersucht worden. Dazu findet jetzt ein Vortrag statt.
Die heutige Grundschule auf der Schubertallee ist bauhistorisch untersucht worden. Dazu findet jetzt ein Vortrag statt. © Kristin Richter

Großenhain. Die 1. Grundschule in der Franz-Schubert-Allee hat eine lange und bewegte Geschichte. 1857 wurde das Gebäude über der ehemaligen Stadtbefestigung als Armenhaus errichtet, 1869 zur Schule umgewandelt und seitdem immer wieder den veränderten Bedürfnissen angepasst.

 Im Vorfeld der Baumaßnahmen wurde das denkmalgeschützte Gebäude deshalb 2019 bauhistorisch untersucht. Angelika Kern, Büro für Architektur und Bauforschung Dresden, berichtet am Dienstag, 1. September, ab 18 Uhr unter dem Titel „Vom Armenhaus zur 1. Grundschule“ über die Ergebnisse der Untersuchungen. Veranstaltungsort ist der Kirchgemeindesaal, Kirchplatz 5. 

Anzeige
Zwei Patienten, ein Beatmungsgerät
Zwei Patienten, ein Beatmungsgerät

Und nun? Mit Covid-19 kam die Thematik der Triage, dem Sichten und Klassifizieren von Patienten, erneut auf. Ein Interview mit Medizinrechtsexperte Prof. Dr. Erik Hahn.

Die Teilnehmerzahl ist nach Auskunft der Veranstalter begrenzt. Zuhörer werden gebeten, beim Zutritt eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen und die Abstands-Regeln einzuhalten. (rt)

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain