merken
Riesa

Vom Finanzamt in den Malzirkel

Renate Asztalos war Sachbearbeiterin - und ist jetzt Künstlerin mit einer ersten eigenen Ausstellung in Riesa.

Renate Asztalos hat jetzt eine eigene Ausstellung an der Hauptstraße. Wegen der Corona-Regeln kann es leider keine Vernissage geben.
Renate Asztalos hat jetzt eine eigene Ausstellung an der Hauptstraße. Wegen der Corona-Regeln kann es leider keine Vernissage geben. © WGR

Riesa. Während Renate Asztalos in ihrer Berufszeit als Sachbearbeiterin im Finanzamt hauptsächlich mit Zahlen und Gesetzestexten jonglierte, sind es jetzt vorrangig Pinsel, Farben und Papier, mit denen die leidenschaftliche Hobbymalerin Kunststücke erschafft. 

Seit dem Eintritt in den Ruhestand kann sich die 65-Jährige wieder intensiv ihrem Hobby, das sie von Kindheit an begleitet, widmen - anfangs in den eigenen vier Wänden, seit fünf Jahren zudem als Mitglied im Malerei- und Grafikzirkel des Kreativen Centrums Riesa.

Familie
Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Die Arbeit mit Acrylfarben hat es ihr besonders angetan, weshalb mit verschiedenen Techniken eine Fülle von Werken entstanden ist. Diese sind noch bis Mitte Juli in ihrer ersten Personalausstellung in der WGR-Wohngalerie an der Hauptstraße zu sehen. "Ein geschulter Blick erkennt beim Betrachten sofort, dass Renate Asztalos Farben, Motive und Techniken perfekt aufeinander abstimmt und mit hoher Präzision arbeitet", heißt es von der WGR.

Aufgrund der noch geltenden Abstandsregelungen können in dem Vermietungsbüro auf der Hauptstraße vorerst keine Ausstellungseröffnungen stattfinden. Die Wohnungsgesellschaft Riesa ist dennoch froh, mit der Wohngalerie Riesaer Künstlertalenten weiterhin ein Schaufenster bieten zu können - und hofft auch im Rahmen der Ausstellung von Renate Asztalos wieder auf zahlreiche Besucher. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa