merken

Von Ammen und Knochen-Schlittschuhen

Die neue Sonderausstellung in der Karrasburg zeigt den Kinderalltag im Mittelalter.

© Norbert Millauer

Coswig. Zum Leben von Kindern im Mittelalter gibt es nur wenige Informationen. Doch viele Fragen, auch weil derzeit Romane über die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit sehr gefragt sind.

So hat sich die Kunsthistorikerin Alice Selinger ans Werk gemacht und Fakten und Exponate zusammengetragen, um darzustellen, wie es jungen Menschen damals ging. Die dabei entstandene Wanderausstellung ist jetzt im Museum Karrasburg zu sehen. Alice Selinger wendet sich ganz verschiedenen Themenbereichen zu. Der hohen Kindersterblichkeit, Kindern im Kloster, dem Ammenwesen und Findelkindern, den Unterschieden in der Erziehung von Bauernkindern und des adligen Nachwuchses. Auch dem Kinderkreuzzug im Jahre 1212 ist ein Kapitel gewidmet.

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Für jüngere und ältere Besucher gleichermaßen reizvoll: die Mittelalter-Spiele. Alice Selinger präsentiert Schweinsblasen – einst gern als Ball, Luft- oder Schwimmballon genutzt. Schienbeinknochen vom Rind dienten als Schlittschuhe, unter die Schuhe geschnallt. Murmelbahn und Mühlespiel, ganz alte Spielformen, ziehen die Besucher in ihren Bann, die können sich daran versuchen, auch im Rahmen der museumspädagogischen Angebote wie „Alte Kinderspiele“ – für Gruppen per Mail unter [email protected] oder per Telefon,  03523 66450, buchbar. Eröffnet wird die Schau am heutigen Freitag, 19 Uhr, und ist bis 29. Juli zu sehen. (SZ/IL)

www.kultur-coswig.de/karrasburg-museum-coswig.html