merken

Hoyerswerda

Von der Vernehmung ins Gefängnis

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. Am Donnerstagnachmittag haben während einer Vernehmung im Polizeirevier an der Frentzelstraße die Handschellen geklickt. Die Ordnungshüter befragten einen 29-jährigen Pakistaner zu einem Sachverhalt und prüften in diesem Zusammenhang wie üblich den Fahndungsbestand. Gegen den Mann lag tatsächlich ein Vollstreckungshaftbefehl vor. Der Verurteilte hätte diesen durch die Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 550 Euro abwenden können. Der Säumige konnte die Summe aber nicht aufbringen, ist dem Polizeibericht zu entnehmen. Die Polizisten lieferten den Mann daher in eine Justizvollzugsanstalt ein.

E-Bike aus Schuppen gestohlen

365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Lauta. Vermutlich am vergangenen Wochenende haben Unbekannte an der Straße der Freundschaft einen Schuppen aufgebrochen und daraus ein E-Bike gestohlen. Der Geschädigte bezifferte den Wert des schwarzen Winora-Elektrofahrrades der Polizei gegenüber mit etwa 2.300 Euro. Polizisten schrieben das Zweirad zur Fahndung aus. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Bohrmaschine, Stichsäge und Akkuschrauber fehlen

Hoyerswerda. Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in einen Keller eines Mehrfamilienhauses an der Konrad-Zuse-Straße eingebrochen. Die Diebe entwendeten laut Polizei ein Paar Ski, eine Bohrmaschine, eine Stichsäge und einen Akkuschrauber im Gesamtwert von schätzungsweise 1.200 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde zudem mit etwa 50 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt auch in diesem Fall. (ks/US)

Betrunken in der Nacht mit dem Auto unterwegs

Keula. Am Samstagabend kurz vor Mitternacht kontrollierte eine Polizeistreife im Wittichenauer Ortsteil Keula den Fahrer eines Ford Mondeo. Während der Kontrolle des 37-Jährigen stellten die Polizisten Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Das führte zu einem Alkoholtest. Das Gerät zeigte umgerechnet 2,4 Promille an. Es folgten die Anordnung einer Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines.

Viele Unfälle, aber durchweg Blechschäden

Hoyerswerda. Zwischen Freitag und Sonntag um 5 Uhr wurden im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Hoyerswerda zwölf Verkehrsunfälle registriert. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. (pm/rgr)