merken

Von Schleswig-Holstein in die Oberlausitz

Aenne Schuster leitet seit Kurzem das Revier in Großschweidnitz und ist damit Ansprechpartnerin für die Waldbesitzer.

Aenne Schuster ist die neue Leiterin des Reviers Großschweidnitz
Aenne Schuster ist die neue Leiterin des Reviers Großschweidnitz © Julia Grote/Sachsenforst

Das Privat- und Körperschaftswaldrevier Großschweidnitz im Forstbezirk Oberlausitz hat eine neue Revierförsterin.Aenne Schuster leitet das Revier seit 1. November 2018 und ist bei Sachsenforst die neue Ansprechpartnerin für alle Waldbesitzer in dem Gebiet. 

Anzeige
Die Adventscoupons sind wieder da!
Die Adventscoupons sind wieder da!

In der Adventszeit gibt es wieder die beliebten Coupons für ausgewählte Händler in der Region Löbau/Zittau. Den Download gibt es hier!

Ursprünglich in Schleswig-Holstein geboren und aufgewachsen, kam sie zum Studium der Forstwissenschaften an die TU-Dresden. Das Ausbildungsjahr zur Forstinspektorin absolvierte Aenne Schuster beim Staatsbetrieb Sachsenforst. Durch die Leitung des Revieres Großschweidnitz lernt sie nun auch die Oberlausitz kennen. "Angesichts der aktuell angespannten Waldschutzsituation ist es besonders wichtig, dass die Stelle wieder besetzt ist", teilt Sachsenforst mit. Zu ihrem Verantwortungsgebiet gehören die Gemeinden Oppach, Beiersdorf, Neusalza-Spremberg, Schönbach, Ebersbach, Eibau, Obercunnersdorf, Dürrhennersdorf, Großschweidnitz, Löbau, Lawalde, Hochkirch, Vierkirchen und Weißenberg.

Für Fragen ist Aenne Schuster so zu erreichen: 03585/8508615 oder 0173/9616074, [email protected] Sprechzeit: Dienstags von 15 bis 18 Uhr

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/loebau