merken

Bauen und Wohnen

Vor Hauskauf Unterlagen prüfen

Auch wenn sich künftige Hausbesitzer oft schnell entscheiden müssen – diese wichtigen Unterlagen und Verzeichnisse sollte man unbedingt einsehen:

Die Bedingungen für einen Hauskauf sind günstig - ein Kauf sollte aber nicht überstürzt werden. © dpa-tmn/Kai Remmers

Berlin. Kommt ein passendes Haus auf den Markt, müssen sich Kaufinteressenten derzeit oft schnell entscheiden. Dennoch sollten sie wichtige Unterlagen und Verzeichnisse einsehen, rät der Verband Privater Bauherren (VPB).

Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Anspruchsvoller Geschmack, Style, Gemütlichkeit und Markenqualität - dafür steht Möbel Hülsbusch seit über 29 Jahren. Lassen Sie sich von den Wohnideen begeistern und individuell beraten. Jetzt zum Küchen- und Einrichtungsprofi zwischen Dresden und Meißen.

Mit einem Blick ins Grundbuch können Interessenten prüfen, ob dem Verkäufer die Immobilie wirklich gehört, ob sie mit Hypotheken belastet ist oder Wohn- und Wegerechte eingetragen sind. Diese gelten auch nach dem Kauf fort und können die Nutzung einschränken. Gleiches gilt für öffentlich-rechtliche Beschränkungen, die im Baulastenverzeichnis vermerkt sind. Das kann etwa eine Abstandsfläche für ein Nachbargrundstück sein, die dort liegt, wo der Wintergarten angebaut werden sollte.

Was sich bald in der Nachbarschaft verändert, verrät der Bebauungsplan. Nach der Einsicht beim Bauamt ahnen Käufer so, ob nebenan anstelle des niedrigen Einfamilienhauses künftig ein dreigeschossiger Bau steht, der Schatten auf den eigenen Balkon wirft. (dpa/tmn)

VPB-Ratgeber "Immobilienkauf unter Zeitdruck"

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.