merken

Großenhain

Vorfreude aufs Adonia-Musical

70 talentierte Teenager und eine junge, peppige Live-Band sind am Sonnabendabend im Stück „Isaak – so sehr geliebt“ zu erleben.

13 Songs werden vom Chor in dem Musical gesungen. Dazu gibt es eine spannende Geschichte und eine Liveband aus jungen Leuten.
13 Songs werden vom Chor in dem Musical gesungen. Dazu gibt es eine spannende Geschichte und eine Liveband aus jungen Leuten. © © Adonia

Großenhain. 70 sächsische Jugendliche und eine peppige Live-Band kommen am Sonnabend mit dem christlichen Musical „Isaak – so sehr geliebt“ ins ehemalige Kulturhaus Krone. Gastgeber für den Verein Adonia ist die Jesusgemeinde. Adonia bringt mit dem Musical ein biblisches Familiendrama voller Liebe und Vertrauen auf Deutschlands Bühnen. 

Begeisternde Musicalsongs aus eigener Feder verleihen der jahrtausendealten Geschichte ein neues Gesicht. Ermutigend und herausfordernd. Mit ihrer Kreativität und Energie wird es den jungen Mitwirkenden auch dieses Jahr gelingen, das Publikum zu begeistern. In kürzester Zeit haben sie die 13 Songs, Theater und Choreographien im Musicalcamp einstudiert und sind in dieser Woche auf einer viertägigen Konzerttournee. Großenhain ist für sie die letzte Station.

Ab auf den Grill

Warme Sommernächte, schönes Wetter. Zeit zum Grillen! Doch worauf muss man achten und was schmeckt am besten auf dem Grill?

Die Story: Drei Tage soll die Reise dauern. Für den kleinen Isaak ist es ein Abenteuer. Für seinen Vater Abraham ist es die schwerste Prüfung seines Lebens. Denn nur er weiß, dass seinem Sohn in Morija der Tod droht ... (SZ/krü)

Sonnabend, 18.30 Uhr, Eintritt frei, Spende erbeten.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.