merken

Vorverkauf für Festungsweihnacht

Die Eintrittskarten für das Event in Königstein können ab sofort online gekauft werden. Familien fahren damit kostenlos mit Bus und Bahn.

Königsstein. Eintrittskarten für den „Historisch-romantischen Weihnachtsmarkt“ auf der Festung Königstein sind im Vorverkauf erhältlich. Ab sofort können Besucher die Tickets im Online-Shop unter festung-koenigstein.ticketfritz.de kaufen und zu Hause ausdrucken. Familien können das Online-Ticket erstmals auch als Fahrkarte für den öffentlichen Personennahverkehr des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) nutzen. Es ist im gesamten Verbundraum am Tag des Weihnachtsmarktbesuches gültig.

Ebenfalls neu in diesem Jahr: Zwischen der Stadt Königstein und dem Festungsparkhaus werden Pendelbusse unterwegs sein. Sie bringen VVO-Reisende ohne Zusatzkosten an den Adventswochenenden zur Festung. Dafür hat die Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz einen Sonderfahrplan erarbeitet. Demnach pendeln die Busse der Linie 241 von 10 bis 19.30 Uhr zwischen dem Reißigerplatz in Königstein und dem Parkhaus am Fuße der Festung im Halbstundentakt. Außerdem verkehrt wie gewohnt der „Festungsexpress“ von Frank Nuhn Freizeit und Tourismus. Familien mit Kombi-Ticket können diesen zu ermäßigten Preisen nutzen.

Anzeige
Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.

Die Festung Königstein will mit dem Online-Vorverkauf ein Problem lösen. „Der Verkauf von Eintrittskarten an der Tageskasse ist das Nadelöhr“, sagt Angelika Taube, Geschäftsführerin der Festung Königstein. Durch den Vorverkauf wird die Tageskasse entlastet. Außerdem lade das Kombi-Ticket für Familien und der Pendelbusverkehr dazu ein, das Auto stehenzulassen und umweltfreundlich mit den Öffentlichen zu fahren.

Der „Historisch-romantische Weihnachtsmarkt“ auf der Festung Königstein zählt zu den schönsten Weihnachtsmärkten in ganz Deutschland. In diesem Jahr findet er wieder an allen vier Adventswochenenden jeweils Sonnabend und Sonntag von 11 bis 19 Uhr statt. (SZ)