merken
Pirna

VW fährt gegen Kirnitzschtalbahn

In Sebnitz prallte eine 23-Jährige mit ihrem Auto gegen die Bahn. Außerdem kam es zu mehreren Einbrüchen in Gartenlauben.

Die Polizei ermittelt wegen mehrerer Einbruchsfälle in der Sächsischen Schweiz.
Die Polizei ermittelt wegen mehrerer Einbruchsfälle in der Sächsischen Schweiz. © Symbolfoto: Rene Meinig

Am Mittwochnachmittag ist ein VW Transporter mit der Kirnitzschtalbahn zusammengestoßen. Die 23 Jahre alte Fahrerin des VW war auf der Kirnitzschtalstraße in Richtung Hinterhermsdorf unterwegs. Der 28-Jährige Bahnfahrer kam der 23-Jährigen auf ihrer rechten Fahrbahnseite entgegen, woraufhin sie nach links auswich. Dadurch geriet der VW in die Fahrspur eines Seat Alhambra, der die Bahn gerade überholte und der Frau entgegenkam. Diese musste daher wieder nach rechts ausweichen und stieß gegen die den Triebwagen der Kirnitzschtalbahn. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. (SZ)

Fahrradfahrer verletzt

Pirna. Am Mittwochnachmittag ist ein Fahrradfahrer bei einem Unfall auf der Zehistaer Straße verletzt worden. Der 60-Jährige fuhr auf dem linken Fußweg in Richtung Zehista. Aus einer Ausfahrt kam ein Mercedes Vito und wollte auf die Straße auffahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer. Dieser wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von rund 550 Euro. (SZ)

Absperrzaun beschädigt und geflohen

Dürrröhrsdorf-Dittersbach. Ein Motorradfahrer hat gestern Mittag offenbar ein Absperrgitter auf der Eschdorfer Straße beschädigt und anschließend die Unfallstelle verlassen. Der zunächst Unbekannte war mit einer BMW gegen die baustellenbedingte Absperrung der rechten Fahrbahn gestoßen. Anschließend sammelte er Teile seiner Maschine wieder ein und verließ die Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro. Im Zuge der Ermittlungen wurde ein 54-jähriger Deutscher als Tatverdächtiger ausgemacht. Er muss sich nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. (SZ)

Einbrüche in Gärten

Bad Schandau/Krippen/Struppen. In den vergangenen Tagen sind Unbekannte in Gartenhäuser in Krippen und Thürmsdorf eingebrochen. Die Täter stiegen in Krippen an der Friedrich-Gottlob-Keller-Straße über einen Zaun und hebelten ein Fenster des Häuschens auf. Sie stahlen nach erster Übersicht mehrere Flaschen alkoholischer Getränke im Wert von rund 10 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. In Thürmsdorf brachen die Täter die Tür eines Gartenhauses am Gartenweg auf und stahlen unter anderem eine Dekorationswaffe im Wert von rund 200 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 100 Euro. (SZ)

1 / 3

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Mehr zum Thema Pirna