merken

VW gerät in Gegenverkehr

Vier Verletze, zwei Fahrzeuge mit Totalschaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls auf der Leipziger Straße.

© Roland Halkasch

Dresden. Auf der Leipziger Straße in Pieschen hat sich am Dienstagmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Der 79-jährige Fahrer eines VW Golf war gegen 13 Uhr in Richtung Radebeul unterwegs, als er kurz vor der Moritzburger Straße aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der Golf geriet in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem entgegenkommenden Mercedes-Benz Vito zusammen.

Durch die Kollision wurden ersten Informationen zufolge der 79-Jährige und seine 80-jährige Beifahrerin schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Vito (22) sowie sein Beifahrer (34) wurden leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Leipziger Straße wurde in stadtwärtiger Richtung gesperrt, auch die Straßenbahnlinien 4 und 9 konnten zeitweise nicht fahren. Nach Polizeiangaben kam es bis 15 Uhr zu Behinderungen. Der Verkehrsunfalldienst der Dresdner Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und sucht unter Telefon (0351) 4832233 nach Unfallzeugen. (szo)

Der Unfall auf der Leipziger Straße

Auf der Leipziger Straße in Pieschen hat sich am Dienstagmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.
Auf der Leipziger Straße in Pieschen hat sich am Dienstagmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.
Anzeige
Die Städte der Zukunft
Die Städte der Zukunft

In der Veranstaltungsreihe von SLUB und Konrad-Adenauer-Stiftung steht am 20.05.2021 die Zukunft der Stadt im Fokus. Diskutieren Sie mit!