merken

Döbeln

Wallbacher Straße beidseitig offen

Das Abbiegen von der S 36 in Richtung Hartha ist nun doch erlaubt. Vorsicht ist aber dennoch geboten.

Die Wallbacher Straße kann von Pkw-Fahrern nun auch aus Richtung Leisnig genutzt werden.
Die Wallbacher Straße kann von Pkw-Fahrern nun auch aus Richtung Leisnig genutzt werden. © Dietmar Thomas

Hartha. Die Stadt Hartha hat die Wallbacher Straße in beiden Richtungen für den Verkehr freigegeben. Das bestätigte Bauamtsleiter Ronald Fischer auf Anfrage unserer Zeitung. 

„Es handelt sich aber wirklich um eine absolute Notlösung“, sagte Fischer. Er appelliere deshalb an die Autofahrer, äußerste Vorsicht walten zu lassen, da die Wallbacher Straße generell sehr schmal ist. Für Lkw bleibt die Straße aber weiterhin gesperrt, nur Busse dürfen darauf fahren. Doch an diese Vorgabe halten sich nicht alle Lkw-Fahrer.

Anzeige
Entdecken Sie die neue Tourismusbeilage

Das Elbland vereint die Region um Dresden, Meißen bis hin nach Torgau. Genießer von Kultur, Genuss und Natur kommen hier besonders auf ihre Kosten. 

Im Normalfall ist die Straße zwischen Abzweig Wallbach und Staatsstraße 36 als Einbahnstraße ausgewiesen. Wer aus Richtung Leisnig kommend nach Hartha wollte, musste also über den Kreisel an der Bundesstraße 175 fahren. Doch der wird derzeit saniert. 

Viele Autofahrer hatten in den vergangenen Tagen versucht, über Queckhain und Wallbach nach Hartha zu gelangen. Doch auch das ist nicht möglich, weil in Wallbach Wasserleitungen verlegt werden. Somit blieb nur noch die Strecke über Minkwitz, Lauschka und Wendishain nach Hartha. (DA/fk)