merken
Sebnitz

Wandern mit Hund im Elbsandsteingebirge

Auch die Vierbeiner haben sich Urlaub verdient. Und Wandern ist ja gerade in. Ein Wirt hatte jetzt eine pfiffige Idee für Hund und Herrchen.

Heiko Hesse, Wirt der Kräuterbaude Am Wald in Saupsdorf hat einen speziellen Flyer für Wanderungen mit Hund zusammengestellt.
Heiko Hesse, Wirt der Kräuterbaude Am Wald in Saupsdorf hat einen speziellen Flyer für Wanderungen mit Hund zusammengestellt. © Steffen Unger

Immer wieder begrüßt Heiko Hesse in seiner Kräuterbaude Am Wald auch Gäste mit Hunden. Die Baude zwischen Saupsdorf und Hinterhermsdorf liegt mitten im Wandergebiet der Hinteren Sächsischen Schweiz. An der Baude angekommen, freuen sich Vierbeiner und Herrchen über eine Abkühlung.

"Manche Leute sind stundenlang mit ihren Hunden unterwegs, haben nichts zu trinken für die Tiere dabei oder laufen kilometerweit nur über Felsen und Geröll", sagt er. Vor allem in den letzten Wochen habe er zunehmend gemerkt, dass einige Wanderer mit ihrem Hund völlig unvorbereitet im Elbsandsteingebirge unterwegs sind. Mitunter würden sich Touren herausgesucht, die für den Hund nur noch zur Qual werden. Und schließlich wolle der ja auch mal Urlaub machen.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Angeschoben vom Tourismusverband gebe es seit geraumer Zeit im Internet Plattformen , die dieses Thema behandeln. Auch ein Buch, (Wandern mit Hund) speziell für die Sächsische Schweiz könne man im Handel erwerben. "Wie oft muss man draußen erleben, wie Gäste mit Hund zum Beispiel an der Häntzschelstiege oder dem Hinteren Raubschloss nicht weiterkommen", sagt er.

Deshalb hat der Kräuterbaudenwirt jetzt als Zugabe noch einen handlichen Flyer auf den Markt gebracht, der unter anderem Verhaltensregeln, Wasservorkommen, hundetaugliche wie -untaugliche Ausflugsziele in den beiden Nationalparks beinhaltet und das im gesamten Gebiet der Sächsisch-Böhmischen Schweiz von Bad Schandau über Sebnitz bis Jetrichovice.

Er weist zum Beispiel auf die Verhaltensregeln hin. So wissen vielleicht einige Hundebesitzer nicht, dass im Wald Leinenpflicht besteht, die Hunde auch an kurzer Leine geführt werden müssen. Ganz wichtig ist auch die Wasserbevorratung. Bei manchen Wanderungen gibt es zwar Flüsse und Bäche. Doch man sollte sich vorher ganz genau über die Tour informieren,rät er.

Wem das zu aufwendig ist, findet in dem Flyer fünf Wandertipps mit Routen die ganz bequem auch mit dem Hund begangen werden können, so unter anderem in Hinterhermsdorf zur Oberen Schleuse oder durch das Weißbachtal. Empfehlenswert ebenfalls von der Neumannmühle über den Großen Zschand bis zum Zeughaus. 

Wer in der Böhmischen Schweiz weiterwandern will, sollte daran denken, dass der aktuelle Impfpass mitzuführen ist. Außerdem sollte das Tier gechippt sein. Darüber hinaus besteht auch in Tschechien Leinenpflicht. Im Flyer findet man Informationen darüber, welche Wanderziele für Hunde nicht tauglich sind, wie zum Beispiel die Schrammsteinaussicht.

Heiko Hesse hat in seinem Flyer die Orte aufgelistet, wo dringend Maulkorbpflicht besteht. Auch das wüssten viele Wanderer die mit ihrem Vierbeiner unterwegs sind, nicht. Und zu guter Letzt hat er den Flyer noch mit Informationen und Kontakten gespickt, wenn doch etwas schiefgehen sollte. Er empfiehlt die Wanderkarten vom Verlag Rolf Böhm Bad Schandau zu nutzen. Auf denen finden sich auch Hinweise über die Beschaffenheit der ausgesuchten Wanderroute. 

Erhältlich ist der kostenlose Flyer in den Touristinformationen in Sebnitz, Hinterhermsdorf und Altendorf und natürlich bei ihm in der Kräuterbaude. 

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Sebnitz