Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Wanderzirkus muss Hausbesetzung beenden

Bautzen/Meerane. Der Circus Afrika muss sein Winterquartier in Meerane räumen. Sachsens Oberverwaltungsgericht hat am Mittwoch in Bautzen entschieden, dass die Stadt dem Wanderzirkus die Nutzung einer...

Teilen
Folgen
NEU!

Bautzen/Meerane. Der Circus Afrika muss sein Winterquartier in Meerane räumen. Sachsens Oberverwaltungsgericht hat am Mittwoch in Bautzen entschieden, dass die Stadt dem Wanderzirkus die Nutzung einer ehemaligen Textilfabrik zu Recht untersagt hat (Az.: 1 B 312/11). Der Urteilsspruch könne nicht mehr angefochten werden, hieß es. Nach Angaben von Bürgermeister Lothar Ungerer (parteilos) hatte Zirkuschef Harry Weisheit die alte Textilfabrik gegen den Willen des Eigentümers de facto besetzt.

Wie die Stadt halten die Richter eine Nutzung des Geländes als Winterquartier - etwa für vier Elefanten sowie Kamele, Zebras und Pferde - für nicht genehmigungsfähig. Es fehle an dauerhaften Anschlüssen für Trinkwasser, Abwasser und an Stromanschlüssen. Zudem mangele es an einem Müllentsorgungsnachweis. Ungerer nannte die Haltung von Tieren in der Industriebrache - im Bereich einer alten Lackiererei - unverantwortlich. Eine sofortige Zwangsräumung sei nach dem Urteil zwar möglich, werde es aber nicht geben. Zunächst solle dem Inhaber ein Kostenfestsetzungsbescheid für eine solche Räumung übermittelt werden. (dpa)