merken

Dresden

Wann Besucher in die Sempergalerie dürfen

Nach der mehrjährigen Sanierung steht nun der Termin für die Wiedereröffnung fest.

Die sanierte Sempergalerie im Zwinger.
Die sanierte Sempergalerie im Zwinger. © Sven Ellger

Mit einem Festakt am 28. Februar 2020 soll die Eröffnung der sanierten Sempergalerie gefeiert werden. Das teilten die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) am Freitag mit. Vom 29. Februar an ist das Domizil der weltberühmten Gemäldegalerie Alte Meister wieder für Besucher zugänglich.

Ursprünglich sollte der Semperbau bereits am 7. Dezember eröffnet werden. Durch zusätzliche private Gelder von rund 600.000 Euro konnte nun unter anderem eine moderne Akzentbeleuchtung installiert werden und die Treppenhäuser besser ausgestattet werden. Um die Maßnahmen umzusetzen, sei die Verschiebung notwendig gewesen, hieß es. 

FLORIAN -Die Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz

Vom 10. bis 12. Oktober 2019 werden auf der FLORIAN die Technologien der Zukunft für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz gezeigt.

Das von einer halben Million Besuchern pro Jahr stark beanspruchte Gebäude war seit Herbst 2013 komplett renoviert und mit modernster Licht-, Brandschutz- und Sicherheitstechnik ausgestattet worden. (dpa)

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

So schön wurde die Sempergalerie saniert

In dem bedeutenden Zwingerbau bezieht die Gemäldegalerie Alte Meister nun die restaurierten Räume. Dann folgt die feierliche Wiedereröffnung.

Symbolbild verwandter Artikel

Gerüstabbau an der Sempergalerie

Die letzten Arbeiten auf dem Dach sind abgeschlossen. Die Gemäldegalerie zieht noch dieses Jahr in frisch sanierte Räume. 

Symbolbild verwandter Artikel

Kraftakt beim Finale in der Sempergalerie

Ende Juni will der Baubetrieb des Freistaats die sanierten Räume für die Gemäldegalerie im Zwinger übergeben. 

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.