merken
Arbeit und Bildung

Wann ist sog. Ghostwriting sinnvoll?

Beim Schreiben von akademischen Arbeiten wie der Bachelorarbeit herrscht bei vielen Studenten Unsicherheit, ob es erlaubt ist, dabei die Hilfe von sogenannten Ghostwritern in Anspruch zu nehmen.

© Nikolay Georiev

Doch beim Ghostwriting handelt es sich entgegen der Behauptung einiger Kollegen um ein legales Businessmodell in Deutschland. Auch das Verfassen von Vorlagen für Bachelorarbeiten und Ähnliches ist aus rechtlicher Sicht nicht zu beanstanden.

Was ist erlaubt – was ist verboten?

Wer sich die Bachelorarbeit schreiben lassen möchte, kann dabei grundsätzlich auf die diskrete Unterstützung von Profis vertrauen. Ein erfahrener Ghostwriter bietet vor allem Unterstützung bei den folgenden Tätigkeiten an:

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

  • Auswahl und Recherche des Themas
  • Erstellung der inhaltlichen Struktur
  • Unterstützung bei der Gliederung
  • Auswahl und Zusammenstellung geeigneter Literatur
  • Organisation des kompletten Ablaufs
  • Unterstützung bei der Formulierung von Texten
  • Lektorat und Korrektur der Arbeit
  • Plagiatsprüfung

Mit anderen Worten: Es ist völlig in Ordnung, sich einen Berater beziehungsweise einen Coach zu engagieren, der einem bei der Erstellung der Bachelorarbeit in den unterschiedlichsten Arbeitsschritten behilflich ist. Ein Urteil des Oberlandesgerichtes Frankfurt aus dem Jahr 2009 bestätigt die Zulässigkeit, im Kundenauftrag wissenschaftliche Texte zu verfassen.

Auch im späteren Berufsleben ist das schließlich gelebte Praxis. Für umfangreiche Projekte werden Berater von Consulting-Unternehmen engagiert, die ein breites Wissen zum jeweiligen Thema mitbringen.

Verboten ist es dagegen, seine Bachelorarbeit einfach zu kopieren oder auf bereits vorhandene Texte zurückzugreifen und diese 1:1 ohne Angabe von Quellen zu übernehmen. In diesen Fällen ist die Rede von sogenanntem Duplicate Content. Eines der berühmtesten Plagiate in diesem Zusammenhang ist die Dissertation des ehemaligen Bundesverteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg. Er musste daraufhin von seinem Amt zurücktreten und der Doktortitel wurde ihm aberkannt. Denn mittels moderner Software ist es mittlerweile sehr einfach möglich, Duplicate Content zu enttarnen. Dieses Wissen haben auch die Universitäten und setzen deshalb entsprechende Programme zur Überprüfung ein. 

Was kostet die professionelle Hilfe?

Die Preise für professionelles Ghostwriting sind sehr unterschiedlich. Sie sind einerseits von der Qualität und Erfahrung des Ghostwriters abhängig und andererseits von der Art der Arbeit. Eine Dissertation ist beispielsweise wesentlich aufwendiger und somit auch teurer als eine einfache Haus- oder Seminararbeit.

Die Richtpreise für eine rund 50seitige Bachelorarbeit liegen je nach Anbieter bei etwa 3.000 bis 4.000 Euro. 80seitige Masterarbeiten sind ab einem Preis von etwa 5.000 Euro erhältlich. Daraus ergibt sich ein ungefährer Preis für eine A4-Seite von rund 60 bis 70 Euro. 

Wo kommt akademisches Ghostwriting sonst noch zur Anwendung?

Die Einsatzmöglichkeiten für akademisches Ghostwriting sind tatsächlich vielfältiger als angenommen. Oftmals werden beispielsweise wissenschaftliche Texte von externen Auftragnehmern verfasst. Vor allem Parteien und Unternehmen machen sich diese Leistungen zu Nutze. Denn ein Text, der auf umfangreichen Quellen fußt, eine akademische Ausdrucksweise aufweist und darüber hinaus interessante Erklärungsmodelle und Grafiken eingebunden hat, verleiht eine hohe Glaubwürdigkeit.

Fachartikel zu einer spezifischen Thematik erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit. Wer hier selbst schreibt, ohne das nötige akademische Hintergrundwissen zum Thema zu haben, wird von einem sachkundigen Gutachter oder noch schlimmer, der Leserschaft, schnell auseinandergenommen.

Nicht jeder, der Ahnung von einem Thema hat, kann sich auch inhaltlich gut ausdrücken oder hat die nötige Zeit, um ein Buch zu verfassen. Ghostwriter erstellen auf Wunsch auch komplette Sach- und Fachbücher. Dazu gehört nicht nur das Verfassen des eigentlichen Inhalts. Darüber hinaus hilft der Dienstleister auch noch dabei, einen Verlag zu finden und ein aussagekräftiges Exposé zu erstellen.

Akademische Ghostwriter bieten ihre Unterstützung auch bei der Auswertung von Statistiken an. Wer mit der Arbeit mit SPSS beispielsweise nicht vertraut ist und mit Begriffen wie Syntax, Statistik und Variablen nichts anzufangen weiß, kann auch in diesen Fällen mit der Hilfe von Profis rechnen.

Die Ghostwriter können mit ihrem Know-how Unternehmern zudem dabei Unterstützung bieten, aussagekräftige Texte für die Webseite oder den Newsletter zu erstellen. Gerade Startups versuchen, die Personalanzahl gering zu halten, um Fixkosten zu sparen. Das Verfassen von professionellen Texten ist in solchen Fällen eine gute Möglichkeit einer Auslagerung.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem externen Redakteurin Zickmantel.

Mehr zum Thema Arbeit und Bildung