merken

Warten auf den Frühling

Unter grauem Himmel, in grauer Parklandschaft flohen am Wochenende Hunderte Frühlingssüchtige vor dem Winter.

© Christian Juppe

Unter grauem Himmel, in grauer Parklandschaft flohen am Wochenende Hunderte Frühlingssüchtige vor dem Winter. In langer Schlange warteten sie vor grauen Mauern darauf, endlich ins Palais Großer Garten eingelassen zu werden.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Vom Mut, nicht wegzusehen.  

Joachim Gauck erinnert zum 30-jährigen Jubiläum an den Beginn der Wende in der DDR. 

Andrang im Großen Garten

Denn dort begrüßte die traditionelle Ausstellung Dresdner Frühling ihre Gäste mit einem Blütenmeer. Dafür haben Gärtner, Landschaftsbauer und Floristen aus 30 sächsischen Gartenbaubetrieben rund 40 000 Frühblüher kunstvoll arrangiert. Der Kick aus Farben und Düften ist jedes Jahr für Tausende Dresdner ein Muss und der Auftakt zur warmen Jahreszeit. Die Schau ist noch bis zum 11. März, täglich 9 bis 20 Uhr, geöffnet. (SZ/nl)