merken

Dresden

Darum schließt das Café Komisch 

Fast jeder kennt das Softeis aus der Neustadt. Warum sich Naschkatzen jetzt erstmal eine Alternative suchen müssen.

Das Café Komisch ist Kult in der Neustadt.
Das Café Komisch ist Kult in der Neustadt. © Julia Vollmer

Ob Schoko-Vanille oder Himbeer-Joghurt: Wer in der Neustadt wohnt oder ein Kind hat oder gleich beides, der kennt das Café Komisch und sein Softeis auf dem Bischofsweg direkt gegenüber vom Alaunpark. An warmen Tagen windet sich die Besucher-Schlange schon mal um den ganzen Block herum.

Anzeige
Das bringt die Zukunft

Die Sächsische Energieagentur SAENA lädt am 25. November zum Fachsymposium Energie ins Hygiene-Museum ein. Es geht um Ressourcen und Zukunftstechnologien.

Doch nun schließt das Café. Aber nicht ganz, sondern nur über den Winter. An der Tür hängt ein Zettel: "Wir brauchen nach 13 Jahren mal eine Pause." Außerdem wolle man an neuen Ideen basteln. An sonnigen Herbsttagen und im Frühjahr soll das Eisfenster sich aber wieder öffnen, schreiben die Inhaber, die am Mittwoch nicht zu erreichen waren. 

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach. 

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.