merken
Bischofswerda

Glückliche Kinder im Bienenhaus

Dreimal musste die Uhyster Kita im vergangenen Jahr wegen Bauarbeiten umziehen. Aber der Aufwand hat sich gelohnt.

Karla und Toni sowie die anderen Kinder finden in der Uhyster Tagesstätte Bienenhaus optimale Bedingungen. Hier sind sie im neu eingerichteten Bauraum. Dort fand auch ein kleiner Bauernhof seinen Platz.
Karla und Toni sowie die anderen Kinder finden in der Uhyster Tagesstätte Bienenhaus optimale Bedingungen. Hier sind sie im neu eingerichteten Bauraum. Dort fand auch ein kleiner Bauernhof seinen Platz. © Steffen Unger

Uhyst. Die Kinder sind zurück im Uhyster Bienenhaus. Und mit ihnen die Erzieherinnen. Schon Ende letzten Jahres konnten sie in das sanierte Gebäude Am Neubau einziehen. An diesem Donnerstag werden sie ihren Gästen zeigen, wie schön sie es jetzt haben. Am Vormittag den Bauarbeitern und am Nachmittag allen anderen, die zu ihrem „Tag der offenen Tür“ kommen.

Nichts in dem Flachbau aus DDR-Zeit ist mehr so, wie es vorher war: neue Fußböden, neue Versorgungsleitungen, Schallschutzdecken, neue Garderoben, eine Kinderküche, schmucke Waschräume, altersgerechte Toiletten für die ganz kleinen „Bienen“ in der Krippe und die etwas größeren im Kindergarten und Hort sowie eine Fußbodenheizung im Krippenbereich. 

Anzeige
Der Kreuzchor singt!
Der Kreuzchor singt!

Das beliebte Adventskonzert im Stadion mit dem Dresdner Kreuzchor wird stattfinden! Jetzt gibt es sogar einen Zusatztermin.

Mit der Modernisierung wurde auch das Raumkonzept grundlegend verändert. „Wir haben jetzt keine klassischen Gruppenräume mehr, sondern Lernräume“, sagt Kita-Leiterin Sylvia Rullmann-Groschischka und zeigt die neuen Möglichkeiten für die pädagogische Arbeit: Bauraum, Kreativraum, Sportraum, Rollenspielraum – alles größtenteils durch die Gemeinde Burkau und den freien Träger, den Kreisverband Bautzen der Arbeiterwohlfahrt, neu möbliert. Vormittags praktiziert die Tagesstätte ein offenes Konzept. In dieser Zeit können die Kinder jahrgangsübergreifend diese Räume nach ihrer Vorliebe nutzen. Dabei lernen sie auch, sich an Normen und Regeln zu halten. Zugleich hat jede Altersgruppe ihren eigenen Bereich – und ihre Farbe: Grün die Krippenkinder, Gelb die Zwei- bis Vierjährigen und Rot die größeren Kindergarten- und Hortkinder.

Ehrenamtlicher Helfer gesucht

In dem sanierten Haus wird es neue Angebote geben. „Zurzeit sind wir noch auf der Suche nach jemandem, der uns ehrenamtlich unterstützt und einmal in der Woche mit den Kindern kocht und bäckt“, sagt Sylvia Rullmann-Groschischka. Noch im Februar wird erstmals das Elterncafé öffnen. Es ist ein monatliches Angebot an Mütter und Väter, sich am Nachmittag zu treffen und Erfahrungen auszutauschen. „Die Kinder backen Kuchen, die Eltern können sich Kaffee kochen oder Tee zubereiten“, erklärt die Leiterin den Plan.

Seit dem Jahr 2017 ließ die Gemeinde Burkau die Kindertagesstätte Bienenhaus in Etappen außen und innen sanieren. Sie investierte mehr als eine Million Euro, davon 630.000 Euro in den dritten und letzten Bauabschnitt – die Modernisierung innen. Dafür musste die Kita von Ende Mai bis Ende November 2019 nach Burkau umziehen – erst in die Sporthalle, dann in einen Container und schließlich Ende November zurück nach Uhyst. Alle drei Umzüge erfolgten bei laufendem Betrieb, was zum Teil mit Einschränkungen bei der Betreuung verbunden war. „Wir sind den Eltern sehr dankbar für ihr Verständnis“, sagt Sylvia Rullmann-Groschischka.

90 Kinder können betreut werden

Und sie betont: „Wir haben jetzt sehr gute Grundlagen für unsere Arbeit.“ Insgesamt bis zu 90 Kinder können betreut werden. Zum Team gehören neben der Leiterin, die Sozialpädagogin ist, sechs staatlich anerkannte Erzieherinnen, zwei davon mit einer heilpädagogischen Zusatzqualifizierung, eine Haushälterin, der Hausmeister und eine Auszubildende zur Erzieherin. Sylvia Rullmann-Groschischka freut sich auch darüber, dass die Anregungen des Teams in die Sanierung eingeflossen sind – vom Farbkonzept im Haus bis zum Personalraum, den es vorher nicht gab.

Tag der offenen Tür in der Kita Bienenhaus Uhyst, Am Neubau 12: am 6. Februar von 15 bis 17 Uhr

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bischofswerda