merken

Politik

Was heute wichtig ist

In Deutschland startet die erste Elektro-Autobahn für Lkw, der britische Thronfolger kommt nach Berlin und Jürgen Klopp braucht ein Wunder: Das bringt der Tag.

Ein Oberleitungs-Hybrid-Lkw fährt auf der Teststrecke auf der A5 zwischen Langen und Weiterstadt.
Ein Oberleitungs-Hybrid-Lkw fährt auf der Teststrecke auf der A5 zwischen Langen und Weiterstadt. © dpa

+++Erste Elektro-Autobahn für Laster in Deutschland startet+++

Langen. Die erste Elektro-Autobahn für den Güterverkehr in Deutschland startet in Hessen. Auf der stark befahrenen A5 zwischen Langen/Mörfelden und Weiterstadt können Hybrid-Lastzüge im realen Verkehr über Stromabnehmer an Oberleitungen Energie tanken. Die Laster sollen wie bei Zügen an die Leitung andocken und die Batterien aufladen. In beiden Fahrtrichtungen sind auf der rechten Spur jeweils fünf Kilometer mit Oberleitungsmasten versehen.

Wir helfen Händlern der Region

Corona ist bedrohlich. Für die Gesundheit, aber auch für Händler und Gewerbetreibende vor Ort. Hier können Sie helfen – und haben selbst etwas davon.

+++Prinz Charles und Camilla starten Deutschlandbesuch+++

Berlin. Einen Tag nach der Geburt des jüngsten Enkels von Prinz Charles (70) werden der britische Thronfolger und seine Frau Camilla (71) zum Auftakt ihrer Deutschlandreise in Berlin erwartet. Zum Programm gehören Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Am Dienstagnachmittag wollen sich Charles und Camilla am Brandenburger Tor der Öffentlichkeit zeigen. Der Deutschlandbesuch dauert bis Freitag und führt das Paar auch nach München und Leipzig. 

+++Liverpool braucht gegen Barça ein Wunder+++

Liverpool. Der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp braucht ein Fußballwunder, um zum zweiten Mal in Serie das Finale der Champions League zu erreichen. Im Halbfinal-Rückspiel gegen den spanischen Fußballmeister FC Barcelona mit Superstar Lionel Messi müssen die Reds am Dienstag (21.00 Uhr/Sky/DAZN) eine 0:3-Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen. Wann immer Liverpool und der FC Barcelona bisher in K.o.-Spielen aufeinander trafen, kamen die Engländer weiter. Allerdings hatten die Reds bis zum Hinspiel vor einer Woche noch nie im Camp Nou verloren.

+++Verband berichtet über Situation der Ost-Textilindustrie+++

Erfurt. Teile Ostdeutschlands haben eine lange Tradition in der Textilindustrie, die von rund 16.000 Beschäftigten fortgesetzt wird. Über die Situation der Branche, in der viele große Betriebe in der Marktwirtschaft keinen Bestand hatten, informiert der Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie am Dienstag bei seiner Mitgliederversammlung in Erfurt. Sachsen und Thüringen gehören nach Verbandsangaben neben Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern zu den großen deutschen Textil-Standorten. In Thüringen haben auch zwei Textil-Forschungsinstitute ihren Sitz. 

+++Papst Franziskus besucht Nordmazedonien+++

Skopje. Papst Franziskus besucht am Dienstag auf seiner Balkanreise Nordmazedonien. Aus Bulgarien kommend, trifft er in der Hauptstadt Skopje mit Präsident Djordje Ivanov und mit Ministerpräsident Zoran Zaev zusammen, der als Architekt des historischen Ausgleichs mit Griechenland gilt. Die Länder hatten unlängst ihren Namensstreit beigelegt. In dem mehrheitlich christlich-orthodoxen Land sind nur rund ein Prozent der Bevölkerung Katholiken. Der Papst will auch der Nonne Mutter Teresa gedenken, die in Skopje geboren wurde. Auf dem Programm stehen weiters ein Treffen mit Armen und eine Messe auf dem zentralen Makedonija-Platz.