merken

Politik

Was heute wichtig ist

USA erhöhen Zölle auf Warenimporte aus China, Uber will an die Börse und in der Slowakei beginnt eine Weltmeisterschaft. Was der Tag sonst noch bringt:

Der US-Fahrdienstvermittler Uber will an die Börse.
Der US-Fahrdienstvermittler Uber will an die Börse. © dpa

+++USA erhöhen Zölle auf Warenimporte aus China+++

Die USA wollen ungeachtet laufender Verhandlungen von Freitag an die Sonderzölle auf Warenimporte aus China empfindlich erhöhen. Dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer zufolge werden von Mitternacht an die Sonderzölle auf Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar von bisher 10 Prozent auf 25 Prozent angehoben. China kündigte Vergeltung an.

Bestens versorgt in der Altmarkt-Galerie Dresden

Zur Sicherstellung der öffentlichen Nahversorgung sind viele Shops für Sie weiterhin erreichbar und geöffnet.

+++Verfassungsrechtler diskutieren Pläne für Grundsteuer-Reform+++

Verfassungsrechtler diskutieren die Pläne von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) für eine Reform der Grundsteuer. Bei einer Expertenanhörung in Berlin soll es vor allem darum gehen, ob eine sogenannte Öffnungsklausel eingeführt werden darf. Bayern will, dass den Bundesländern erlaubt wird, von einer Bundesregelung abzuweichen, denn dem Freistaat gefällt Scholz' Reformvorschlag nicht.

+++Uber startet an der Börse - Größte Premiere seit Jahren+++

Der US-Fahrdienstvermittler Uber will sein mit Spannung erwartetes Debüt an der New York Stock Exchange (Nyse) geben. Obwohl sich die Nachfrage nach den Aktien zuletzt eher in Grenzen gehalten haben soll, dürfte das aggressiv expandierende Unternehmen einen der größten Börsengänge der Finanzgeschichte stemmen. Uber könnte über neun Milliarden Dollar erlösen und strebt dabei eine Gesamtbewertung von bis zu 90 Milliarden Dollar an. Damit bahnt sich das größte Börsendebüt seit dem des chinesischen Amazon-Rivalen Alibaba im Jahr 2014 an. 

+++Abstimmung über Vertrauensfrage in Athen+++

Das griechische Parlament wird am späten Freitagabend über die Vertrauensfrage des linken Ministerpräsidenten Alexis Tsipras abstimmen. Die Debatte dazu hatte am Mittwoch begonnen. Zuvor hatte die konservative griechische Opposition ein Misstrauensvotum gegen einen Minister der Regierung Tsipras gestellt. Tsipras drehte jedoch den Spieß um und stellte die Vertrauensfrage.

Die Debatte findet vor dem Hintergrund der Europawahl am 26. Mai statt, aber auch der Parlamentswahlen, die in Griechenland bis spätestens Mitte Oktober abgehalten werden müssen. Tsipras warb damit, dass unter seiner Führung das Land aus der schwersten Finanzkrise seiner jüngsten Geschichte langsam herauskomme. 

+++Eishockey-Weltmeisterschaft startet in der Slowakei+++

 Die 83. Eishockey-Weltmeisterschaft startet in der Slowakei. Das deutsche Team beginnt erst am Samstag gegen Außenseiter Großbritannien. Top-Favorit auf den Titel ist Rekord-Weltmeister Russland. Dahinter werden auch Titelverteidiger Schweden und den USA gute Chancen eingeräumt. In diesem Jahr sind die Kader der Teilnehmer durchgängig besonders gut mit etlichen Topstars aus der nordamerikanischen Profiliga NHL besetzt. Das deutsche Team hat in Leon Draisaitl den viertbesten Scorer der abgelaufenen NHL-Hauptrunde dabei. Deutschland geht dennoch als Außenseiter ins Turnier. Ziel ist das Erreichen des Viertelfinals.