merken

Deutschland & Welt

Was heute wichtig ist

Kanzlerin Merkel präsentiert in New York ihre Klimapläne, die EU berät über Seenotrettung und die deutschen Bischöfe über Reformen: Das bringt der Tag. 

Angela Merkel ist mit den Plänen der Bundesregierung zur CO2-Reduzierung zum UN-Klimagipfel gereist,´.
Angela Merkel ist mit den Plänen der Bundesregierung zur CO2-Reduzierung zum UN-Klimagipfel gereist,´. © dpa/Christoph Soeder

+++ Merkel bei UN-Klimagipfel - Länder sollen neue Pläne vorstellen +++

Begeistere deinen Verstand!

Wissensdurst? Wir stillen ihn - im deutschen Hygienemuseum.

New York. Dutzende Staats- und Regierungschefs sollen beim UN-Klimagipfel in New York am Montag neue Pläne im Kampf gegen die Klimakrise vorstellen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird unter anderem die am Freitag beschlossene Strategie der Bundesregierung zur CO2-Reduzierung präsentieren. Erwartet wird auch eine Ansprache der 16-jährigen Klimaaktivistin Greta Thunberg. Nicht dabei sein wird US-Präsident Donald Trump, der parallel zum Gipfel eine eigene Veranstaltung zur religiösen Freiheit geplant hat. 

+++ Kramp-Karrenbauer trifft US-Verteidigungsminister Esper +++

Washington. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) trifft am Montag erstmals ihren US-Kollegen Mark Esper zu einem Gespräch. Bei dem Treffen im Pentagon wird ein Austausch über das Vorgehen bei gemeinsamen Einsätzen wie in Afghanistan und im Nahen Osten erwartet. Auch die Spannungen mit dem Iran dürften zur Sprache kommen.

+++ Urteil zu parlamentarischer Zwangspause in Großbritannien erwartet +++

London. Das oberste britische Gericht will in diesen Tagen - vermutlich am Montag - eine Entscheidung zu der von Premierminister Boris Johnson auferlegten Zwangspause des Parlaments treffen. Die elf Richter des Supreme Courts müssen entscheiden, ob sie in den Streit zwischen Parlament und Regierung eingreifen. Falls sie diesen Weg wählen, stünde ein Urteil darüber an, ob Johnson gegen das Gesetz verstoßen hat, als er bei Königin Elizabeth II. eine fünfwöchige Parlamentspause erwirkte. 

+++ EU-Innenminister beraten über Seenotrettung im Mittelmeer +++

Vittoriosa. Bundesinnenminister Horst Seehofer berät am Montag mit seinen Kollegen aus Frankreich, Italien und Malta über eine Übergangslösung für aus Seenot gerettete Migranten. Bei dem Treffen in der maltesischen Stadt Vittoriosa soll eine Grundsatzeinigung dafür gefunden werden, wie Bootsmigranten aus dem zentralen Mittelmeer künftig auf andere EU-Staaten verteilt werden. Seehofer (CSU) hatte jüngst angekündigt, Deutschland könne bei einer Übergangslösung ein Viertel der vor Italien Geretteten aufnehmen. 

+++ Deutsche Bischöfe beraten in Fulda über Reformprozess +++

Bonn. Der geplante Reformprozess innerhalb der katholischen Kirche ist das überragende Thema der am Montag beginnenden Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Fulda. Bei dem Reformprozess - genannt der "synodale Weg" - geht es um den Umgang der Kirche mit Macht, die kirchliche Sexualmoral, die umstrittene Ehelosigkeit von Priestern (Zölibat) und die Position von Frauen in der Kirche. 

+++ Rot-Schwarz-Grün beginnt mit Koalitionsverhandlungen in Brandenburg +++

Potsdam. SPD, CDU und Grüne starten am Montag die Verhandlungen für eine neue Koalition in Brandenburg. Bei dem Treffen können sie auf ihrem schon recht detaillierten Ergebnispapier der Sondierungsgespräche aufbauen. Die neue Koalition soll unter dem Motto "Zusammenhalt, Nachhaltigkeit, Sicherheit" stehen. Geplant sind unter anderem ein Fahrplan für beitragsfreie Kitas, ein Nein zu weiteren Braunkohle-Tagebauen und die Aufstockung der Polizistenstellen.

+++ Fifa vergibt Auszeichnungen +++

Mailand. Im Mailänder Teatro alla Scala vergibt der Weltfußballverband Fifa am Montagabend seine diesjährigen Auszeichnungen. Bei der Wahl zum Weltfußballer nominiert sind Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Virgil van Dijk. Nationaltorwart Marc-André ter Stegen steht bei den Torhütern des Jahren unter den Top drei, Jürgen Klopp gilt bei den Welttrainern nach dem Sieg in der Champions League mit dem FC Liverpool sogar als Favorit. 

+++ Volleyballer im EM-Viertelfinale gegen Weltmeister Polen +++

Apeldoorn. Die deutschen Volleyballer kämpfen am Montagabend um den Einzug ins EM-Halbfinale. Der Vize-Europameister von 2017 trifft im niederländischen Apeldoorn auf Weltmeister Polen. Für Deutschland ist es bei einer EM  das vierte Viertelfinale nacheinander. 

+++ Erstes Montagsspiel der Saison: Wolfsburg empfängt Hoffenheim +++

Wolfsburg. Im ersten Montagabend-Spiel der neuen Fußball-Bundesliga-Saison empfängt der VfL Wolfsburg um 20.30 Uhr die TSG 1899 Hoffenheim. Die Niedersachsen wollen dabei auch im siebten Pflichtspiel unter ihrem neuen Trainer Oliver Glasner ungeschlagen bleiben. Hoffenheim wiederum will nach dem enttäuschenden Saisonstart den Anschluss an das obere Tabellendrittel nicht verlieren. (dpa)