merken

Deutschland & Welt

Was heute wichtig wird

Pflegende Angehörige sollen entlastet werden, eine Umfrage zu Nährwert-Logos wird vorgestellt und Statistiker werden Schwächeln der Wirtschaft belegen. 

Julia Klöckner (CDU), Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, stellt das Konzept der geplanten Verbraucherumfrage über neue "Nährwert-Logos" vor. © Kay Nietfeld/dpa

+++ Verbände stellen Umfrage zu Nährwert-Logos vor +++

In der Debatte über eine klarere Kennzeichnung von Zucker, Fett und Salz in vielen Lebensmitteln stellen Verbraucher- und Medizinverbände Ergebnisse einer Umfrage vor. Sie sollte Haltungen zu zwei Nährwert-Logos abfragen - einem neu entwickelten Modell des bundeseigenen Max-Rubner-Instituts für Ernährungsforschung und dem aus Frankreich stammenden farblichen System Nutri-Score, für das sich die Verbände einsetzen. Initiatoren der Umfrage sind unter anderem die Verbraucherorganisation Foodwatch, die Deutsche Diabetes Gesellschaft und die Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin.

Anzeige
30 Polstergarnituren zum Werkspreis

Möbel Hülsbusch lockt wieder mit einer Knalleraktion.

+++ Kabinett will Entlastung pflegender Angehöriger auf den Weg bringen +++

Kinder von pflegebedürftigen Eltern sollen künftig finanziell entlastet werden. Das sieht das Angehörigen-Entlastungsgesetz vor, das im Bundeskabinett beschlossen werden soll. Wenn das Geld des Betroffenen und die Mittel der Pflegeversicherung nicht reichen, können die Kinder zur Kasse gebeten werden. Dies soll künftig erst ab einem Jahresbruttoeinkommen von 100.000 Euro möglich sein. Außerdem soll mit dem Gesetz die berufliche Teilhabe von Behinderten verbessert werden.

+++ Potsdam berät über Ausrufung des Klimanotstandes +++

Viele Städte haben es schon getan, nun könnte auch Brandenburgs Landeshauptstadt folgen: Die Potsdamer Stadtverordnetenversammlung will über die Ausrufung des Klimanotstandes beraten. Einen entsprechenden Antrag hatten die Fraktionen der Grünen, Linken, SPD und "Die Andere" eingebracht. Unter anderem wird darin gefordert, alle an die Stadtverordnetenversammlung oder den Hauptausschuss gerichteten Beschlüsse auf ihre Klimaauswirkungen hin zu prüfen, den Baum- und Grünschutz durch mehr Personal zu stärken sowie den Radverkehr zu fördern. 

+++ Deutsche Wirtschaft schwächelt - Bundesamt legt Daten vor +++

Die deutsche Wirtschaft hat im zweiten Quartal nach Einschätzung von Ökonomen einen deutlichen Dämpfer erhalten. Volkswirte rechnen damit, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Europas größter Volkswirtschaft gegenüber dem Jahresanfang nicht mehr gewachsen, oder sogar geschrumpft ist. Belastet wird die exportorientierte deutsche Wirtschaft von internationalen Handelskonflikten, die die Kunden verunsichern. Erste Daten zur Konjunkturentwicklung von April bis Ende Juni gibt das Statistische Bundesamt in Wiesbaden bekannt. 

+++ Genua gedenkt der Opfer des Brückeneinsturzes +++

Bei einer Gedenkveranstaltung wird in Genua der 43 Opfer des Brückeneinsturzes vor einem Jahr gedacht. Am 14. August 2018 war die Morandi-Brücke eingestürzt. Zahlreiche Fahrzeuge und ihre Insassen stürzten in die Tiefe. Noch immer ist nicht aufgeklärt, was genau zu der Tragödie führte. Die Überreste der alten Brücke sind mittlerweile abgerissen. Eine neue Brücke wird gebaut und soll Mitte April fertig sein. Geleitet wird der Bau von Stararchitekt Renzo Piano, der ursprünglich aus Genua kommt. Die Gedenkzeremonie, bei der auch ein Gottesdienst gefeiert werden soll, findet in der Nähe des ersten Pfeilers der neuen Brücke statt. 

+++ Klopps Liverpool spielt gegen Chelsea um den Supercup +++

Jürgen Klopp greift mit dem FC Liverpool nach dem nächsten Titel. Die Reds spielen im Supercup der Europäischen Fußball-Union in Istanbul gegen den FC Chelsea, bei dem seit dieser Saison Frank Lampard als Trainer an der Seitenlinie steht. Liverpool tritt als Champions-League-Sieger an, Chelsea als Gewinner der Europa League. Schiedsrichterin der Partie im Besiktas Park ist die Französin Stéphanie Frappart, die als erste Frau für ein bedeutendes Uefa-Wettbewerbsspiel im Männerfußball nominiert wurde. (dpa)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special