merken

Was ist eigentlich eine KulturHerzStaffel?

Die Zittauer können Kulturhauptstadt - ab jetzt jeden Sonnabend in einem anderen Ortsteil.

Das Herz ist zum Symbol für die Zittauer Kulturhauptstadtbewerbung geworden. © Matthias Weber

Eines hat das kleine Zittau den großen sächsischen Konkurrenten um die Kulturhauptstadtbewerbung voraus: Dresden und Chemnitz haben bestimmt keine KulturHerzStaffel. Aber Zittau hat sie - oder besser, wird sie ab Sonnabend haben. Jenny Böttcher vom Kulturhauptstadtbüro jedenfalls ist begeistert von der Idee des Freundeskreises, der sich erst im Februar spontan gegründet und schon über 200 Ideen gesammelt hat. Eine davon ist die KulturHerzStaffel.

Die Idee: Bis zum Bürgerentscheid am 26. Mai wird das Herz der Kulturhauptstadt durch die Zittauer Innenstadt und die Ortsteile touren. Wie das olympische Feuer soll es immer am Wochenende von einer beteiligten Station zur nächsten getragen. Am Ort, an dem das Herz ist, gibt es Informationen zur Kulturhauptstadt und einen kleinen kulturellen Beitrag: ein Konzert, eine Lesung, eine Performance- oder Comedy-Veranstaltung. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, und alle können mitmachen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Job-Suche mal anders

Ganz locker zur nächste Stelle gelangen – beim Job-Speed-Dating in Görlitz.

Gesucht werden Geschäfte, Gaststätten oder Einrichtungen, die das Staffelherz in den Ortsteilen für eine Woche beherbergen, und Staffelläufer, die es weitertragen. Wer mitmachen will, kann sich beim Freundeskreis melden: per E-Mail unter [email protected] oder telefonisch unter 152 27660725.

Start ist an diesem Sonnabend, 9.30 Uhr, auf dem Zittauer Marktplatz. Die nächsten Stationen sind Schlegel und Hirschfelde. Infos zu den Staffelstationen und Veranstaltungen gibt es auf Facebook (@freundeskreisZittau2025.de) und unter kulturherz.3mag.eu.

Wer Lust hat, kann am Sonnabend vom Marktplatz gleich in die Aula des Christian-Weise-Gymnasiums ziehen. Dort findet von 10 bis 13 Uhr der nächste Ideen-Workshop statt. Diesmal soll es um ganz konkrete Vorhaben, Ideen und Projekte auf dem Weg zur Kulturhauptstadtbewerbung gehen. Alle, die mitmachen wollen, sind herzlich eingeladen, sagt Jenny Böttcher. Der Zugang zur Aula ist barrierefrei.

Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten: [email protected]

Mehr lokale Nachrichten: 

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/zittau