Teilen: merken

Was ist mit den Toiletten?

Der Container mit den WCs am Kamenzer Bahnhof ist verschwunden. Der Grund sind Bauarbeiten.

© René Plaul

Von Reiner Hanke

Kamenz. Wenn Passanten derzeit im Bereich des Kamenzer Bahnhofes ein menschliches Rühren verspüren, dann könnten sie ein Problem bekommen. So erging es jüngst wohl auch einem älteren Herrn. Denn der Container am Bahnhof mit den Toiletten ist derzeit offenbar nicht in Betrieb bzw. ganz verschwunden. Das ließ der Mann verärgert und ohne seinen Namen in der Redaktion zu hinterlassen, wissen. Er vermute, es habe etwas mit dem Bau auf der Weinbergstraße zu tun.

Symbolbild Anzeige
Anzeige

Lass uns über Geld reden

Geld entspannt und individuell anlegen – und das schon mit Beträgen ab 25 Euro! Wie das geht? Einfach passendes Fondsportfolio mit der digitalen Geldanlage finden. Lerne jetzt coyomi kennen.

Stadtsprecher Thomas Käppler erläutert die aktuelle Lage so: „Es ist richtig, dass der Toilettencontainer im Zuge des Bauvorhabens „Weinbergstraße“ umgesetzt werden musste.“ Der Abwasserzweckverband erneuere im Bereich des P+R-Platzes (Parken und Reisen) die Abwasserkanäle. Den Container außer Betrieb zu nehmen, sei aus diesem Grund nicht zu vermeiden gewesen. Insgesamt liege das Bauvorhaben im Zeitplan. So erfolge in der nächsten Woche – die entsprechende Witterung vorausgesetzt – die Asphaltierung der Abschnitte Weinbergstraße und Robert-Koch-Platz. Voraussichtlich in der zweiten Oktoberwoche wird der Asphalt in der Elsa-Brändström-Straße und dem P+R-Platz eingebaut. Thomas Käppler: „Der Abschluss dieser Arbeiten ist Voraussetzung dafür, dass dann mit ziemlicher Sicherheit in der dritten Oktoberwoche der Toilettencontainer an den alten Standort zurückgesetzt und wieder angeschlossen werden kann.“