merken
Hoyerswerda

Wegebau an der Ostumfahrung

Herstellung des Wirtschaftswegenetzes

© Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Nach dem Neubau der B 96-Ostumfahrung von Hoyerswerda erfolgt nun die Herstellung des Wirtschaftswegenetzes im überwiegend forstwirtschaftlich genutzten Streckenabschnitt zwischen Maukendorf und dem Kreisverkehr zur Anbindung an die B 97. Die entsprechenden Arbeiten im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr sind seit ein paar Tagen im Gange. Wie auf Anfrage aus dem Amt zu erfahren war, werden die Zufahrtsmöglichkeit an die jeweiligen Waldgrundstücke wieder eingerichtet und bestehende Waldwege angebunden. Die neuen Wirtschaftswege werden mit einer ungebundenen Deckschicht aus Mineralgemisch hergestellt. Parallel dazu wird die Fahrbahnbreite der ehemaligen B 96 zwischen der Anbindung Spohla und dem Ortseingang von Zeißig auf 6,50 Meter zurückgebaut und die etwa 1,50 Meter breite Rückbaufläche begrünt. Diese Arbeiten haben allerdings noch nicht begonnen. (red)

Anzeige
Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage
Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage

In Hainichen kann ab sofort sicher, sorglos und sozial wertvoll Geld angelegt werden.

Mehr zum Thema Hoyerswerda