merken

Kamenz

Klitzekleinkunst sagt "Nachtgeflüster" ab

Die Kamenzer Nachtgespenster könne auch nicht zaubern: Mit 70 Personen zu Stadtführung und Abendmahl - das geht wegen Corona aktuell nicht.

Seit vielen Jahren gehört die Kleinkunst-Truppe in den Sommermonaten zum Bild der Stadt Kamenz. Die Erlebnisführungen sind immer ausgebucht.
Seit vielen Jahren gehört die Kleinkunst-Truppe in den Sommermonaten zum Bild der Stadt Kamenz. Die Erlebnisführungen sind immer ausgebucht. © privat

Kamenz. Schweren Herzens müssen die Akteure der Kamenzer Klitzekleinkunst sämtliche Termine  des "Nachtgeflüsters 2020" absagen. "Die aktuellen Corona-Kontaktbeschränkungen und deren weitere Entwicklung sowie die strengen Hygieneauflagen im Gastrobereich  - anschließendes Abendmahl im Malzhaus - lassen uns leider wenig Hoffnung auf einen normalen Ablauf des Ganzen. Unser Konzept lebt aber gerade von der Einheit aus Wissensvermittlung, Unterhaltung, Schauspiel, Bewirtung und gemütlichem Beisammensein im Nachgang", heißt es.

Achtmal sollte es eigentlich in diesem Sommer von Mai bis Juli wieder heißen:  „Camentzer Nachtgeflüster – Von Mönchen, Mägden und Mysterien“. Mittlerweile sind 15 Nachtgespenster mit von der Partie und versorgen die neugierige Gästeschar normalerweise mit Anekdoten und kleinen Histörchen aus der Lessingstadt.

Anzeige
Küchendesigner (m/w/d) gesucht
Küchendesigner (m/w/d) gesucht

Wenn Sie voller Ideen stecken, wie moderne Küche aussehen sollte, dann sind Sie beim KÜCHENZENTRUM DRESDEN genau richtig!

Auch für Leute, die schon mehrmals mitgelaufen sind, gibt es immer wieder Neues zu sehen und zu hören. Da streitet sich der Erfinder der Kamenzer Wurst mit seinem Eheweib, greift die Stadtwache als Henker auf dem Richtplatz hart durch, schwatzen und tratschen die Marktweiber einige Geheimnisse aus, oder geht sich die brave Bürgersfrau beim Leibmedicus von August dem Starken einen Termin holen.

Mit 70 Gästen durch die Nacht - das wird aber hoffentlich 2021 wieder möglich sein.
Man bittet um  Verständnis, dass man zum heutigen Zeitpunkt noch keine konkreten Termine dafür hat. Deshalb bekommen die, die schon Karten gekauft haben, ihr Geld zurück. Ab sofort können Tickets im Hotel Stadt Dresden zurück geben werden.

Die Rezeption ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Mitarbeiter bitten darum, dass die Kunden  vorher anrufen, damit sich keine langen Schlangen vor der Tür bilden.

Telefon: 03578 34450

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Kamenz