merken

Deutschland & Welt

Wegen Corona: Krankschreibung bei Erkältung jetzt am Telefon

Wer Erkältungssymptome aufweist, kann sich jetzt für sieben Tage am Telefon krankschreiben lassen.

© Sina Schuldt/dpa

Berlin. Patienten mit leichten Erkrankungen der oberen Atemwege können sich nun nach telefonischer Rücksprache mit ihrem Arzt bis zu sieben Tage krankschreiben lassen - zur Entlastung der Ärzte in der Coronavirus-Krise. Patienten müssen dafür nicht die Arztpraxen aufsuchen. 

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Rezepte und Überweisung am Telefon

Arztbesuche sind in Zeiten von Corona oft nicht ratsam. Folgerezepte oder Überweisungen werden ab April ohne Vorlage der Gesundheitskarte verschickt.

Symbolbild verwandter Artikel

Corona-Patient kurzzeitig in Döbeln

Ein Fernfahrer aus Italien kam mit dem dringenden Verdacht ans Klinikum Döbeln. Die Ärzte überwiesen ihn nach Leipzig.

Symbolbild verwandter Artikel

Coronavirus: Das ist keine Hysterie

Vorsichtsmaßnahmen gegen die Verbreitung von Covid-19 sind vernünftig. Vieles davon geht noch nicht weit genug - ein Essay.

Darauf haben sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung am Montag in Berlin verständigt, wie beide Seiten mitteilten. 

Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Die Regelung gilt für Patienten, die keine schwere Symptomatik vorweisen oder offizielle Kriterien für einen Verdacht auf eine Infektion mit dem neuen Coronavirus erfüllen. Diese Vereinbarung gelte ab sofort und zunächst für vier Wochen. (dpa)