merken
Kamenz

Großröhrsdorf plant Weihnachtsmarkt

Wegen Corona war lange unklar, ob das Fest stattfinden kann. Jetzt beginnen die Vorbereitungen. Einiges wird anders sein als gewohnt.

Weihnachtsmarkttreiben im Schnee. So sah es vor einigen Jahren in Großröhrsdorf aus. Auch 2020 soll es den Markt geben.
Weihnachtsmarkttreiben im Schnee. So sah es vor einigen Jahren in Großröhrsdorf aus. Auch 2020 soll es den Markt geben. © SZ-Archiv

Großröhrsdorf. In der Stadt Großröhrsdorf soll es auch in diesem Jahr einen Weihnachtsmarkt geben. Das zumindest plant die Stadtverwaltung, die den Markt veranstaltet. In vielen Städten und Gemeinden ist wegen Corona derzeit die Unsicherheit groß, ob es solche Veranstaltungen geben kann. In Großröhrsdorf wurde jetzt mit den Vorbereitungen begonnen. Das bestätigte Stadtsprecherin Anja Erler.

Geplant wird der Weihnachtsmarkt für den 5. und 6. Dezember. "Wir wollen in den nächsten Tagen dafür ein Hygienekonzept erstellen und hoffen, dass dieses genehmigt wird", so Anja Erler. "Allerdings planen wir etwas anders als in den vergangenen Jahren. Es wird alles ein bisschen luftiger." Die Markt soll räumlich anders gestaltet werden.

Anzeige
Die Karriere in Fahrt bringen
Die Karriere in Fahrt bringen

Im Autohaus Dresden gilt: Wenn Mitarbeiter gute Leistungen zeigen, dürfen sie ihr ganzes Potential entfalten. Da ist so mancher schnelle Aufstieg möglich.

Öffnen soll der Weihnachtsmarkt dann am Sonnabend von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Auch ein abwechslungsreiches Kulturprogramm auf der Bühne vor dem Rathaus und einen Nikolaus-Einzug soll es geben - alles natürlich nur, wenn das Hygienekonzept bestätigt wird.

Schon jetzt sucht die Stadt Händler und Handwerker aus dem Rödertal, die sich an dem Markt beteiligen. Dabei wird großer Wert auf Produkte gelegt, die zur Weihnachtszeit passen. Bis zum 30. September nimmt die Stadt dafür Bewerbungen entgegen. Diese müssten an das Ordnungsamt gerichtet werden. (SZ/Hga)  

Ordnungsamt Großröhrsdorf: Telefon 035952 28325,
E-Mail  
[email protected]

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz