merken

Weintrinken im Hinterhof

Das Flair des 27. Herbst- und Weinfestes in Radebeul machen auch die vielen privaten Höfe aus. Gut läuft der Traminer.

© Norbert Millauer

Von Beate Erler

Radebeul. Gleich zwei Premieren gibt es für den Schauspieler Alf Mahlo am Weinfestwochenende zu feiern. Zum ersten Mal bei Radebeuls größtem Straßenfest dabei zu sein und gleichzeitig die neue Bühne im Sonnenhof einzuweihen. Einige Zuschauer haben am Sonnabendnachmittag hier Platz genommen. In Nadelstreifenhose mit weißem Hemd und blauer Weste heizt Mahlo dem Publikum singend ein und wird nostalgisch: „Wer früher am Lagerfeuer ein bisschen Gitarre spielen konnte, hatte die Mädels auf seiner Seite“, sagt er. Das Publikum mag die alten „Gassenhauer“ und stimmt zu Country Roads mit ein.

Anzeige
Fahrzeugeinrichtung nach Maß
Fahrzeugeinrichtung nach Maß

HOLDER ist der Spezialist für individuelle Fahrzeugeinbauten.

Impressionen vom Radebeuler Herbst- und Weinfest

Romantisch: Mit dem Riesenrad fahren in der „blauen Stunde“.
Romantisch: Mit dem Riesenrad fahren in der „blauen Stunde“.
Kreativer Wegweiser für Livemusik auf dem Anger in Altkötzschenbroda.
Kreativer Wegweiser für Livemusik auf dem Anger in Altkötzschenbroda.
Musik an allen Plätzen zeichnet das Radebeuler Fest aus.
Musik an allen Plätzen zeichnet das Radebeuler Fest aus.
Lynn aus Radebeul spielt auf dem auf dem Anger.
Lynn aus Radebeul spielt auf dem auf dem Anger.
Das Pop-up-Country Labystan von Richard von Gigantikow zog viele Besucher an.
Das Pop-up-Country Labystan von Richard von Gigantikow zog viele Besucher an.
Das Theater Irrwisch aus Österreich tritt beim Radebeuler Weinfest auf.
Das Theater Irrwisch aus Österreich tritt beim Radebeuler Weinfest auf.
Für jeden war etwas dabei auf dem Jahrmarkt an den Elbwiesen.
Für jeden war etwas dabei auf dem Jahrmarkt an den Elbwiesen.
Ein Mitglied des Oplas Teatro aus Italien beim Festumzug zur Eröffnung.
Ein Mitglied des Oplas Teatro aus Italien beim Festumzug zur Eröffnung.
Das Oplas Teatro aus Italien zeigt auf der Elbwiese in bizarren Stelzenfiguren das Stück „Es war einmal ein Schwanensee“.
Das Oplas Teatro aus Italien zeigt auf der Elbwiese in bizarren Stelzenfiguren das Stück „Es war einmal ein Schwanensee“.
Das Theaterkarussell von Georg Traber und The Bombastics aus der Schweiz und Deutschland.
Das Theaterkarussell von Georg Traber und The Bombastics aus der Schweiz und Deutschland.
Begeisterte auch die Kleinen: Der Gaukler Hummel auf dem Mittelaltermarkt.
Begeisterte auch die Kleinen: Der Gaukler Hummel auf dem Mittelaltermarkt.
Nicht ohne meinen Sturzhelm: die OOZ Band aus Frankreich.
Nicht ohne meinen Sturzhelm: die OOZ Band aus Frankreich.
Kunstinstallation Metamorphose von Muriel Cornejo und Cesar Olhagaray aus Chile.
Kunstinstallation Metamorphose von Muriel Cornejo und Cesar Olhagaray aus Chile.

Impressionen vom Meißner Weinfest

Am Stand von Tim Strasser vom Rothen Gut gab es genug saubere Gläser zu füllen.
Am Stand von Tim Strasser vom Rothen Gut gab es genug saubere Gläser zu füllen.
Die Weinbaugemeinschaft Cossebaude Merbitz ritt zum Umzug auf dem Fass.
Die Weinbaugemeinschaft Cossebaude Merbitz ritt zum Umzug auf dem Fass.
Die Band Colour The Sky heizte am Freitagabend im Hof der Roten Schule ein.
Die Band Colour The Sky heizte am Freitagabend im Hof der Roten Schule ein.
Der Blick in die beleuchtete Elbstraße war am Abend besonders romantisch.
Der Blick in die beleuchtete Elbstraße war am Abend besonders romantisch.
Teufelsgeiger DJ Rossi unterhielt die Besucher am Sonnabend am Kleinmarkt.
Teufelsgeiger DJ Rossi unterhielt die Besucher am Sonnabend am Kleinmarkt.
Im Reformationsjahr wurde auch Martin Luther als Weinfreund im Umzug zitiert.
Im Reformationsjahr wurde auch Martin Luther als Weinfreund im Umzug zitiert.
Es brutzelte und duftete drei Tage lang an jeder Ecke des Festes.
Es brutzelte und duftete drei Tage lang an jeder Ecke des Festes.
Der Rummel auf dem Festplatz an der Elbe zog besonders Jugendliche an.
Der Rummel auf dem Festplatz an der Elbe zog besonders Jugendliche an.
Familie Nicolaus genoss das Weinfest im Weingarten am Schlossberg.
Familie Nicolaus genoss das Weinfest im Weingarten am Schlossberg.
Marion Wichert von Meissener Bleikristall gravierte zum Weinfest Gläser.
Marion Wichert von Meissener Bleikristall gravierte zum Weinfest Gläser.
Auch der Bürgermeister der Partnerstadt Arita Takatoshi Yamaguchi hatte viel Spaß.
Auch der Bürgermeister der Partnerstadt Arita Takatoshi Yamaguchi hatte viel Spaß.
Im Restaurant Vinolovio am Theaterplatz wurde besonders ausgelassen gefeiert und getanzt.
Im Restaurant Vinolovio am Theaterplatz wurde besonders ausgelassen gefeiert und getanzt.
Die Tanzkids aus Zadel zeigten hinter der Frauenkirche ihr Können.
Die Tanzkids aus Zadel zeigten hinter der Frauenkirche ihr Können.
Auf dem Heinrichsplatz half Wein beim Überlegen des nächsten Schachzuges.
Auf dem Heinrichsplatz half Wein beim Überlegen des nächsten Schachzuges.

Auf der anderen Seite des Dorfangers im „Freundlichen Weinhof“ dagegen ist sich Birgit Freund gar nicht so sicher, wie viele Jahre sie schon beim Herbst- und Weinfest dabei sind. „Wir feiern ab jetzt 20 Jahre und fortfolgend“, sagt sie und lacht. Die Familie ist mit ihrem Hinterhof eine feste Institution, sagt auch Ina Dorn vom Amt für Kultur und Tourismus. Das ist auch die Mischung, auf die sie achten. Es soll ein breites Angebot geben: Food- und Non-Food-Stände, alt und neu und natürlich Kunsthandwerker.

So einer steht auch auf der Höhe des Kulturamtes und verkauft, passend zum Weinfest, Lampen aus Flaschen. Für das Fest hat „Donna Quijote“ aus Chemnitz extra eine Lampe mit Radebeul-Motiv angefertigt. Dieser Stand ist neu, aber das Organisationsteam weiß, dass die Weinfestgäste auch Altbewährtes kennen und lieben: „Natürlich haben wir einen festen Händlerstamm, den unsere Besucher erwarten und bewusst an einem bestimmten Platz suchen“, sagt Ina Dorn. Hierzu gehören zum Beispiel die zahlreichen Winzer.

Zurück in den Sonnenhof, wo Alf Mahlo an den drei Festtagen jeweils einen Auftritt hat. „Am Freitagabend war es hier brechend voll“, freut sich der 57-Jährige. Seit erst einer Woche hat die Bühne „Kleines Weltheater“ geöffnet, und Mahlo will die Gelegenheit nutzen, es gleich etwas bekannter zu machen. Den künstlerischen Leiter des Weinfestes Helmut Raeder kennt er schon lange, und so kam es, dass er an diesem Wochenende im offenen Hof spielt. Die erste richtige Premiere gibt es am 27. Oktober mit dem Stück „Der Kurschatten vom Bilz-Senatorium“.

Im „Freundlichen Weinhof“ werden in der Zwischenzeit weiter Schmalzbrote mit Gürkchen geschmiert. Sonst ein privates Grundstück, hat es seit über 20 Jahren nur zum Weinfest geöffnet. Die Familie Freund ist mit den Besitzern verwandt und wollte mit einem eigenen Stand mitmachen. Etwa zehn Bleche Zwiebelkuchen backt Birgit Freund in der heimischen Küche in Vorbereitung auf das Fest.

Beim Thema Wein zahlt sich die langjährige Erfahrung aus. Die Radebeulerin und ihr Team aus Familie und Freunden arbeiten seit langer Zeit mit den gleichen Winzern zusammen. Sie schenken neun verschiedene Sorten aus und haben etwa 300 Flaschen für die Weinliebhaber hinter dem Tresen. „Viele Weine kommen von dem Radebeuler Winzer Steffen Rößler und natürlich von der Winzergenossenschaft Meißen“, sagt Birgit Freund. Am besten gehen die süffigen Weine Traminer und Johanniter.

Während sich die Höfe für das Weinfest nicht bewerben müssen, gehen die Offerten für die Stände oft direkt nach dem Fest ein. „Die Höfe schreiben wir gezielt an und unsere langjährigen Händler geben ihre Verträge für das nächste Jahr meist schon am Weinfestsonntag ab“, sagt Ina Dorn. Trotzdem kommt meist kurz vor dem Fest noch mal ein großer Ansturm an Bewerbungen von Händlern, die neu dabei sein wollen. Mit einem Bierstand braucht man sich allerdings keine Hoffnung machen, denn der Bierausschank ist auf dem Fest der Traube untersagt.

Weiterführende Artikel

Viel zu wenige Parkplätze

Viel zu wenige Parkplätze

Viele Besucher des Weinfestes reisten mit öffentlichen Verkehrsmitteln an. Wer das Auto nahm, hatte ein altbekanntes Problem.

Viel Alkohol, aber kaum Tumulte

Viel Alkohol, aber kaum Tumulte

Bis Sonntagabend musste die Polizei neun Körperverletzungen aufnehmen. Größere Auseinandersetzungen gab es bis zum frühen Abend nicht.

Dass der „Freundliche Weinhof“ im nächsten Jahr dabei sein wird, steht allerdings schon fest. Dann zum zehnten Mal mit dem Programm des Radebeuler Theaters „Heiterer Blick“, denn die Besucher freuen sich jedes Jahr auf den Wunschbriefkasten, sagt Birgit Freund. Die Parodie der DDR-Unterhaltungssendung sorgt beim nächsten Weinfest also schon mal für ein Jubiläum mehr.