Freital
Merken

Weißeritzpark wieder geöffnet

Die Läden in der ehemaligen Buntgarnspinnerei dürfen wieder öffnen. Dabei gelten wie überall besondere Regeln. Das kann zu Wartezeiten führen.

Von Tilman Günther
 1 Min.
Teilen
Folgen
Freitals größtes Einkaufszentrum darf wieder öffnen.
Freitals größtes Einkaufszentrum darf wieder öffnen. © Karl-Ludwig Oberthuer

Seit Dienstag dürfen im Weißeritzpark in Freital wieder alle Geschäfte öffnen. Das teilte das Center-Management mit. Um den gesetzlichen Anforderungen in der Corona-Zeit gerecht zu werden, hat der Weißeritzpark ein entsprechendes Konzept erstellt.

Darin ist festgelegt, dass nur zwei Eingänge als solche geöffnet sind. Die anderen drei Türen sind nur als Ausgänge nutzbar. So wird der Kundenstrom entsprechend gelenkt. Selbstverständlich ist inzwischen das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Darauf wird auf Aushängen hingewiesen. Zudem läuft im Weißeritzpark jede Viertelstunde eine Durchsage zu den Vorschriften.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Die Kunden sollen Abstand zu einander halten. In die Geschäfte dürfen nur so viele Menschen gleichzeitig herein, dass maximal ein Kunde auf 20 Quadratmeter Fläche kommt. Darauf achten die Ladenbetreiber. Sollte es vor den Eingängen zu Warteschlangen kommen, müssen 1,5 Meter Abstand zwischen den Wartenden eingehalten werden.

Zuletzt hatten in Freitals größtem Einkaufszentrum nur noch Lebensmittelgeschäfte, Apotheke sowie Zeitungsladen geöffnet. Jetzt erhoffen sich alle Händler wieder ein gutes Geschäft, um wenigstens einen Teil der Verluste aus den vergangenen Wochen ausgleichen zu können.(SZ/tig)

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter bestellen Sie hier. 

Mehr zum Thema Freital