merken

Freital

Längster Weihnachtsmarkt Deutschlands

Die Weißeritztalbahn lädt am Wochenende zu "Bimmelbahn und Lichterglanz" ein. Wie Sie hinkommen, wo Sie parken können, was Sie erwartet.

Ein bisschen Schnee für die Atmosphäre: Darauf hoffen die Macher von „Bimmelbahn und Lichterglanz“.
Ein bisschen Schnee für die Atmosphäre: Darauf hoffen die Macher von „Bimmelbahn und Lichterglanz“. © Foto: Archiv/Egbert Kamprath

Jetzt geht die Weihnachtszeit richtig los. Der 1. Advent steht am Bahnsteig und lädt zum Mitfahren ein. Die Weißeritztalbahn feiert mit dem ersten befahrbaren Weihnachtsmarkt Premiere. 

Am Samstag und Sonntag heißt es „Bimmelbahn und Lichterglanz“. Für 15,30 Euro gibt es ein Tagesticket, mit dem ein Erwachsener alle fünf Züge Richtung Kipsdorf nutzen kann und natürlich auch die retour. Kinder bis 14 Jahre fahren in Begleitung kostenlos mit. Die Fahrkarten gibt es an den Bahnhöfen und in den Zügen.

Anzeige
Wir sind Meister. Wir können das. 

33 Frauen und 242 Männer sind unter den frisch gebackenen Meisterabsolventen der Handwerkskammer Dresden und damit Aushängeschild der „Wirtschaftsmacht von nebenan“.

Zwischendurch an den Stationen sind überall kleine Weihnachtsmärkte aufgebaut. Dort gibt es nicht nur Glühwein und Bratwurst, sondern auch Märchen und Geschichten genauso wie viele Angebote zum Mitmachen.

Wer die Tour in Freital starten will, findet am Bahnhof Hainsberg einen Parkplatz, der jedoch schnell gefüllt sein wird. Deutlich mehr Plätze für Autos stehen in Coßmannsdorf am Weißeritzpark und gegenüber auf der anderen Seite der Kleinbahngleise zur Verfügung. Dennoch: Generell ist es besser, mit der S-Bahn oder dem Bus anzureisen. 

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Sieben Tipps für den längsten  Weihnachtsmarkt

Der Wettbewerb "So geht sächsisch" prämierte die Idee mit 5.000 Euro. Am 1. Advent feiert nun der Weihnachtsmarkt entlang der Weißeritztalbahn Premiere.

Symbolbild verwandter Artikel

So funktioniert Sachsens längster Weihnachtsmarkt

Die Weißeritztalbahn feiert am ersten Adventswochenende eine deutschlandweite Premiere. Was Besucher zwischen Freital bis Kipsdorf erwartet.

Apropos Bus: Der am Projekt beteiligte Verkehrsverbund Oberelbe bietet zusätzlich zu den Fahrten der Weißeritztalbahn Busse für den Rücktransport an. Dafür brauchen Fahrgäste dann allerdings ein reguläres VVO-Ticket. (SZ/tig)

Fahrplan für den 30.11. und 1.12. ab Freital-Hainsberg: 9.25, 11.25, 13.22, 15.42, 17.42 Uhr; ab Kurort Kipsdorf: 11.11, 13.42, 15.20, 17.28, 19.54 Uhr; 

Noch mehr Adventsveranstaltungen für unsere Region finden Sie im SZ-Veranstaltungskalender