merken
PLUS Weißwasser

Ein Erfolg: Weißwassers Rückkehrertag 2.0

Wegen Corona-Beschränkungen als Ersatzvariante gedacht, kam die digitale Jobbörse richtig gut an. Auch bei Einheimischen.

Mit einem großen Transparent an der Glasfachschule warb die Stadt Weißwasser für die digitale Version des Rückkehrertags 2.0. Dieser wendete sich aber nicht mehr nur an Rückkehrwilige.
Mit einem großen Transparent an der Glasfachschule warb die Stadt Weißwasser für die digitale Version des Rückkehrertags 2.0. Dieser wendete sich aber nicht mehr nur an Rückkehrwilige. © Archivfoto: Sabine Larbig

Weißwasser. In Südbrandenburg gibt es ein großes Interesse für Jobs in Weißwasser. Das hat der jüngste Rückkehrertag offenbart. Die beliebte Veranstaltung, die als Job- und Ausbildungsbörse Perspektiven in der Stadt der Glasmacher aufzeigen will, gibt es hier seit 2017. Ganz bewusst findet sie jeweils „zwischen den Jahren“ statt, um diejenigen anzusprechen, die einst wegen der Arbeit weggezogen, zu den Feiertagen aber auf Heimaturlaub sind. 180 Besucher wurden 2019 im Foyer des E-Werks gezählt.

Doch diesmal, bei der vierten Auflage des Rückkehrertags, war alles ganz anders. Eigentlich war die Veranstaltung für den 28. Dezember 2020 im E-Werk geplant und lange vorbereitet worden. Doch wegen der Corona-Pandemie konnte sie nur im virtuellen Raum stattfinden. Ein Experiment, wie zu vermuten war. Denn gar nicht so selten erschienen Interessenten zu der alljährlichen Jobbörse gleich mit vollständigen Bewerbungsunterlagen. Ob es ohne den direkten persönlichen Kontakt zwischen den Jobanbietern und Jobsuchenden auch so gut funktionieren würde wie in den Jahren davor, war die Frage.Offensichtlich aber hat es funktioniert. Eigens für diesen Rückkehrertag 2.0 war die Internetseite wswscout.de erstellt worden. Freigeschaltet war sie seit Mitte Dezember bis zum 10. Januar 2021. „Über 700 Menschen haben sich auf der Seite registriert, über 4.000 mal wurde sie aufgerufen“, resümiert Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) erfreut.

Anzeige
Wissen schlägt Krise
Wissen schlägt Krise

Unternehmen in Krisenzeiten erfolgreich managen, Risiken erkennen, notfalls klug umstrukturieren und sanieren: Kurse der Ellipsis GmbH zeigen, wie.

Die Stadt Weißwasser hatte den Firmen kostenlos die Plattform für Jobangebote und Ausbildungsplätze zur Verfügung gestellt. 21 Unternehmen, Behörden, Verwaltungen und soziale Einrichtungen nutzten das. Es gab 63 Stellenangebote in 13 Berufsfeldern. Gesucht werden zwischen Boxberg und Bad Muskau sowie in Weißwasser selbst insbesondere Ingenieure – in der Industrie wie auch als Bauleiter und Konstrukteure. Ebenfalls sehr gefragt sind Mitarbeiter im medizinischen Bereich und Pflegefachkräfte. Topanbieter 2020 war nach den Worten des OB das Kreiskrankenhaus Weißwasser. Auf Mitarbeitersuche waren ebenso das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) mit seiner Außenstelle in Weißwasser und die Stadtverwaltung selbst. Finanziert hatte den Rückkehrertag in digitaler Form die Stadt aus Mitteln der Wirtschaftsförderung, die sie 2020 wegen der Corona-bedingten, vielfach ausgefallenen Messen nicht verbraucht hatte.

Da Rückkehrwillige zu einem interessanten neuen Job in der alten Heimat auch eine Bleibe brauchen, präsentierten sich auf dieser Internetseite gleichfalls die Wohnungsbaugesellschaft WBG und die Wohnungsgenossenschaft WGW.Zwar als Rückkehrertag 2.0 tituliert, will man eigentlich ein Stück weit von diesem Namen weg. Denn mehr und mehr interessieren sich auch Menschen für die Jobangebote, die hierzulande in Lohn und Brot stehen, sich aber gerne beruflich verändern würden.Inzwischen ist die Jobbörse auf wswscout.de wieder geschlossen – bis zur nächsten Veranstaltung 2021, wie es heißt. Die Internetseite soll künftig als Ergänzung zu den Aktionen Spätschicht und Rückkehrertag geschaltet werden oder auch dauerhaft digital, denn das sei schließlich im Trend. Darüber werde man sich bei der umfassenden Auswertung ebenso Gedanken machen wie über eine eventuelle Erweiterung der Funktionen dieser Seite.

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser